Ferrero

Ogilvy macht sieben Millionen Nutella-Gläser zum Einzelstück

Die Idee zur starken "Algorithmic Packaging"-Idee stammt von Ogilvy & Mather in Italien
© Screenshot Youtube
Die Idee zur starken "Algorithmic Packaging"-Idee stammt von Ogilvy & Mather in Italien
Die internationale "Dein Nutella"-Kampagne war für die Ferrero-Marke ein voller Erfolg. Gemeinsam mit Ogilvy & Mather hat Nutella in Italien jetzt eine neue Packaging-Aktion vorgelegt - und macht mithilfe eines Algorithmus sieben Millionen Gläser der Haselnusscreme zum Einzelstück.
Wie der 60-sekündige Casefilm dokumentiert, beruht die Kampagne auf der Idee, die Einzigartigkeit der Marke Nutella mithilfe von Design erlebbar zu machen. Dazu haben sich Ferrero und Ogilvy mit dem Technologieunternehmen HP zusammengetan, das die Software zur Herstellung und dem Druck der individualisierten bunten Etiketten bereitgestellt hat. Und so wurde letztlich sieben Millionen Menschen in Italien ermöglicht, ihr ganz uniques Nutella-Glas zu erwerben.


Laut Ogilvy war die Aktion in Italien ein voller Erfolg: Innerhalb eines Monats waren die Aktionsgläser ausverkauft. Das dürfte freilich auch an dem Werbedruck gelegen haben, mit dem Ferrero die Packaging-Aktion befeuerte: Neben einem TV- und Online-Commercial gab es auch digitale Aktivierungsmaßnahmen. So wurden die Nutzer in den Social-Media-Kanälen der Marke dazu aufgefordert, eigene individuelle Kurzvideos mit dem persönlichen Nutella-Glas zu drehen, hochzuladen und Freunde und Bekannte so auf die Kampagne aufmerksam zu machen.

Nutella ist nicht die erste Marke, die gemeinsam mit HP individualisierte Labels für sein Produkt entwickelt hat. Im vergangenen Jahr nutzte Diet Coke in den USA dieselbe Technologie für eine limitierte Packaging-Aktion, Absolut Vodka tat es bereits 2012.


Bei Ogilvy & Mather in Italien zeichnen Paolo Iabichino (Chief Creative Officer), Giuseppe Mastromatteo (Chief Creative Officer), Michael Berger (Group Head of Digital & Business Development), Lavinia Francia (Client Creative Director), Andrea Guzzetti (Senior Art Director) sowie Simone Zanelli (Account Director) verantwortlich. tt
stats