"Don't Confuse Love And Abuse"

Der ungewöhnliche Missbrauchs-Film von BBDO New York

BBDO und Lobo erzählen eine Liebesgeschichte mal anders - und machen so auf das Problem vom emotionalem Missbrauch in Beziehungen aufmerksam
© Screenshot Youtube
BBDO und Lobo erzählen eine Liebesgeschichte mal anders - und machen so auf das Problem vom emotionalem Missbrauch in Beziehungen aufmerksam
Eigentlich ist "Walking on Sunshine" von Katrina And The Waves ja ein echter Feel-Good-Hit. Dass der 80er-Jahre-Song in einem bestimmten Kontext auch eine beklemmende Wirkung entfalten kann, beweist BBDO jetzt mit einem Animationsfilm für die Jugendschutzorganisation Day One, die sich dem Kampf gegen häusliche Gewalt und Missbrauch von Jugendlichen verschrieben hat.
"Don't Confuse Love & Abuse" heißt der fast dreiminütige, liebevoll animierte Film, den Day One online und in den sozialen Netzwerken verbreitet. BBDO erzählt darin die Geschichte eines Mädchens, das frisch verliebt ist. Zunächst schwebt die Protagonistin mit ihrem neuen Freund im siebten Himmel. Doch nach und nach entpuppt sich die frische Beziehung als problematisch. Dabei sind es viele ganz beiläufige und subtile Gesten, die den emotionalen Missbrauch des Mädchens verdeutlichen - und die junge Romanze zum Albtraum werden lassen.


Laut der Non-Profit-Organisation werden ein Drittel der jungen Mädchen in den USA Opfer von emotionalem oder verbalem Missbrauch durch ihren Partner. Mit dem herausragend inszenierten Kurzfilm will Day One deshalb verdeutlichen, dass bei weitem nicht jeder Missbrauch physischer Art ist. Auf ihrer Website hält die NGO zahlreiche Informationen zum Thema bereit, erklärt Warnzeichen, gibt Hilfestellungen und vermittelt Programme und persönliche Beratungen.

Bei BBDO in New York zeichnen die Creatives Bianca Guimarães, Danilo Boer und Marcos Kotlhar federführend verantwortlich. Produziert wurde der Film vom Animationsstudio Lobo unter der Regie von Guilherme Marcondes. Verantwortliche Producer sind Aron Matschulat Aguiar, Luis Ribeiro, Alberto Lopes, Loic François und Marie Dubois. Die Art Direction übernahm Felipe Jornadatt
stats