Conservation International

Wenn Stoppschilder zum starken Statement gegen den Klimawandel werden

Die zahlreichen Stoppschilder in dem Spot vermitteln eine eindringliche Botschaft
© Screenshot Youtube
Die zahlreichen Stoppschilder in dem Spot vermitteln eine eindringliche Botschaft
Es ist ein Zeichen, das auf der Welt jeder versteht: das Stoppschild, welches Verkehrsteilnehmern vorschreibt, anzuhalten und Vorfahrt zu gewähren. MullenLowe SSP3 in Bogotá deutet das wohl bekannteste aller Verkehrszeichen in einem cleveren Werbespot jetzt um - und verwandelt es in ein starkes Statement gegen den Klimawandel.
40 Sekunden ist der Spot lang, den Mullen Lowe SSP3 für die Naturschutzorganisation Conservation Internation in Kolumbien entwickelt hat und der im TV sowie Online zu sehen ist. Das Commercial ist simpel aufgebaut: Die aneinandergereihten Aufnahmen, die aus TV-Nachrichten entnommen sind, zeigen Stoppschilder während drastischer Witterungsbedingungen, im Sturm und bei Überflutungen. Am Ende steht die treffende Botschaft "Nature is trying to tell us something."
Conservation International
© Youtube/Unternehmen
Mehr zum Thema
Spacey, Roberts, Redford und Co.

Wie sechs Hollywood-Stars vor der Zerstörung der Natur warnen

Sie alle haben schon die bedeutendsten Hollywood-Rollen gespielt: Julia Roberts begann ihre glorreiche Karriere als "Pretty Woman", Harrison Ford war "Indiana Jones" und Kevin Spacey ist heute gefeierter Serienstar in "House of Cards". Ihre vielleicht wichtigste Rolle spielen die Hollywoodstars aber jetzt in einer Kampagne für die Umweltschutzorganisation Conservation International.

Mit der genauso simplen wie klugen Storytelling-Idee schafft es die Kreativagentur, die scheinbar wahllos aufeinanderfolgenden Bewegtbilder in einen großen Gesamtkontext zu setzen. So werden die Stoppschilder gewissermaßen zu Markenbotschaftern für Conservation International und fordern die Menschen auf, etwas gegen den Klimawandel zu unternehmen und über die eigenen naturschädlichen Handlungen nachzudenken.


Bei MullenLowe SSP3 in Bogotá zeichnen Carlos Andrés Rodríguez (Chief Creative Officer), Juan Pablo Garcia (Chief Operation Officer), Juan David Arboleda, Guillermo Siachoque (Creative Directors), Jorge Eliécer Pinto, Abel Antonio Gómez (Copywriters), Camilo Londoño und Byron Poveda (Art Directors) verantwortlich. Die Retusche übernahm La Salvación Studiott
stats