Coca-Cola-Stunt in Belgien

Der herzerwärmende Lachflash in der U-Bahn

   Artikel anhören
Happiness beginnt mit einem Lachen - so die Botschaft des Coca-Cola-Spots aus Belgien
© Screenshot Youtube
Happiness beginnt mit einem Lachen - so die Botschaft des Coca-Cola-Spots aus Belgien
Lachen kann ja bekanntlich ansteckend sein. Aber ist es das auch in Umfeldern, wo Menschen für gewöhnlich in sich gekehrt und mit sich selbst oder ihrem Smartphone beschäftigt sind? Coca-Cola hat zusammen mit der Agentur Gonzales in Belgien jetzt den Beweis erbracht: Happiness geht auch in der U-Bahn.
Gemeinsam mit der Serviceplan-Benelux-Tochter Gonzales hat die Brausemarke im Rahmen der belgischen "Choose Happiness"-Kampagne einen Stunt auf die Beine gestellt, der allein von einem Protagonisten getragen wird: Der Mann in dem Casefilm steigt mit seinem Tablet in die volle Antwerpener U-Bahn und beginnt urplötzlich laut los zu lachen. Was anfänglich nur kurze Blicke der Mitfahrenden verursacht, breitet sich in den folgenden Sekunden immer mehr aus: Je länger der Lachflash anhält, umso mehr lachende Gesichter sind in dem Zug zu sehen. Schließlich geben sich mehrere Coca-Cola-Promoter zu erkennen und spenden den Pendlern neben einem Lächeln auch eine Coke-Flasche. Am Ende schließt das Unternehmen mit der Botschaft: "Happiness starts with a smile. What are you waiting for?"


Seit Jahren wirbt Coca-Cola auf globaler Ebene mit dem Leitwort "Happiness" und setzte in dieser Zeit vermehrt Marketingstunts ein, die ahnungslose Menschen zum Lachen bringen und Freude spenden sollten. Zuletzt wurde es um die Aktionsreihe etwas ruhiger - ehe sie jetzt mit diesem effektvollen Stunt in dem kleinen Markt Belgien Halt machte. tt
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats