Burger King

Warum ein bärtiger Mann für einen Tag zum Schulmädchen wird

Die bärtige Protagonistin des Burger-King-Spots fällt in der Schule zwangsläufig auf
© Buzzman
Die bärtige Protagonistin des Burger-King-Spots fällt in der Schule zwangsläufig auf
Gemeinsam mit seiner Stammagentur Buzzman hat Burger King in Frankreich in jüngster Zeit einige spaßige Kampagnen umgesetzt. Und auch der neueste Aufschlag kann sich sehen lassen. In dem Spot "The Little Girl" drückt ein bärtiger Mann als Mädchen verkleidet die Schulbank - und das hat einen guten Grund.
Burger King und Buzzman erzählen in dem Spot die Geschichte eines "Mädchens", dass in der Schule mächtig für Aufsehen sorgt. Denn es ist deutlich größer und schwerer als die Mitschüler, trägt einen veritablen Rauschebart und hat ein für sein Alter ungewohnt ausgeprägtes Selbstbewusstein. Und das Wichtigste: Mit dem Mathe-Test hat die ungewöhnliche Protagonistin anders als die Klassenkameraden so gar kein Problem. Am Ende des Commercials hält der Fastfood-Riese dann die genauso überraschende wie witzige die Auflösung des Plots bereit.


Mit der Kampagne bewirbt Burger King in Frankreich das neue "Kool-King"-Menü, das speziell für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren gemacht ist und 6,60 Euro kostet. Der Spot ist seit dieser Woche online und im französischen TV zu sehen. Es kommen zwei Versionen zum Einsatz: eine 30- sowie eine 20-sekündige.

Bei Buzzman in Paris zeichnen Georges Mohammed-Chérif (President und Executive Creative Director), Thomas Granger (Vice), Julien Levilain (Managing Director), Philippe Boucheron (Artistic Director), Patrice Lucet (Copywriter) und Yvonnick Le Bruhec (Artistic Director Assistant) für die Kreation verantwortlich. Produziert wurde der Spot von Iconoclast, Regie führte Vincent Lobelle. Die verantwortliche Soundproduktion ist Schmooze. tt
stats