BBDO für GE

Der Glühbirnen-Wahnsinn mit Schauspielstar Jeff Goldblum

Jeff Goldblum in dem verschrobenen Spot für GE
© Youtube/GE
Jeff Goldblum in dem verschrobenen Spot für GE
So hat man "Jurassic-Park"-Star Jeff Goldblum noch nie gesehen: In einem grandiosen Fake-Infomercial für General Electric (GE) mimt der US-Schauspieler eine fiktive Berühmtheit namens Terry Quattro - und feiert in herrlich selbstverliebter und skurriler Rolle die Bedeutung der richtigen Beleuchtung für den persönlichen Erfolg. Die Kreation der Kampagne kommt von BBDO New York.
Der rund zweiminütige Clip präsentiert Goldblum als reiche und prominente Glitzerpersönlichkeit, die stets von attraktiven Damen begleitet wird und deren Musikraum zugleich der Whirlpoolraum ist. Mit bemerkenswerter 80er-Jahre-Frisur und einer Reihe lockerer Sprüche erklärt er dabei die Vorzüge der Link-Glühbirnen, die über die Connected-Home-Anwendung "Wink" von GE je nach Bedarf gesteuert werden können. Am Ende des bunten Clips steht schließlich der Verweis auf den Online-Shop "The Home Depot", wo die smarten Glühbirnen des Unternehmens tatsächlich erworben werden können.


Auch wenn der ganze Spot wie ein einziger Spaß anmutet: Es zeugt durchaus von Mut, dass GE seine neue Link-Technologie zunächst mit einem gefakten Commercial in den Online-Kanälen bewirbt. Doch dank des sehr komischen, selbstironischen Spiels von Goldblum dürfte sich die Strategie für den Mischkonzern am Ende auszahlen.

Bei BBDO New York zeichnen David Lubars (CCO Worldwide), Greg Hahn (CCO New York), Michael Aimette (Executive Creative Director), Anne Lac (ACD/Art Director) und Judd Counsell (ACD/Copywriter) verantwortlich. Produziert wurde der Spot von Pretty Bird, Regie führten Tim and Eric. Director of Photography ist Andrew Wheeler. Die Musik steuerte Beacon Street bei. tt
stats