BBDO New York

General Electric ruft die Oktopus-Apokalypse aus

Der GE-Spot von BBDO New York ist nicht nur fantastisch produziert, er überzeugt auch in seiner Botschaft
© Screenshot Youtube
Der GE-Spot von BBDO New York ist nicht nur fantastisch produziert, er überzeugt auch in seiner Botschaft
Dass es ab und zu schon mal Katzen und Hunde regnen kann, ist zumindest als geflügeltes Wort jedem bekannt. Um bei der jungen Zielgruppe zu landen, entwirft General Electric jetzt ein anderes apokalyptisches Szenario: In einem famosen Online-Spot von BBDO New York regnet es Oktopusse.
Nachdem der amerikanische Mischkonzern bereits vor zwei Jahren mit einem abgefahrenen Fake-Commercial um Testimonial Jeff Goldblum für seine smarten Link-Glühbirnen geworben hat, setzt GE mit dem cineastischen 60-Sekünder "Raining Octopuses" jetzt noch einen drauf. Ob während der Hochzeitszeremonie, auf dem Kinderspielplatz oder im Luftverkehr - überall sorgen platzregenartig und lebendig vom Himmel fallende Tintenfische für Angst und Schrecken. Nur diejenigen, die im Haushalt oder am Arbeitsplatz auf die Technologien von GE bauen, kann das außergewöhnliche Naturspektakel nicht erschüttern. Die humorvolle Botschaft des Unternehmens: "We're ready for whatever you've got, world."


Wie Andy Goldberg, Chief Creative Officer bei GE gegenüber "AdAge" zu Protokoll gab, war es die Idee der Agentur, etwas völlig Verrücktes vom Himmel regnen zu lassen und so beispielsweise zu demonstrieren, dass der Strom in Krankenhäusern dank GE auch in Notfällen funktioniert und auch Flugzeuge weiter sicher landen. Vor allem dank der herausragenden Produktion von Biscuit Filmworks (Regie: Christopher Riggert) ist das der Marke eindrucksvoll gelungen - auch wenn es ein gerne in Filmen gezeigtes seltenes metereologisches Phänomen ist (siehe unten), dass Tiere vom Himmel regnen. Oktopusse waren in "Fargo" und "Magnolia" allerdings nicht dabei.
Der Film wird von GE auf Facebook, Youtube und Snapchat verbreitet. Bei BBDO in New York zeichnen David Lubars (CCO Worldwide), Greg Hahn (CCO New York), Michael Aimette (Executive Creative Director), Judd Counsell und Anne Lac (Creative Directors) verantwortlich. tt
stats