Auftritt des Tages

Wie Guinness das "Made of Black"-Gefühl feiert

   Artikel anhören
Einer der zahlreichen Protagonisten aus dem Guinness-Spot (Foto: Screenshot)
© Foto: Guiness
Einer der zahlreichen Protagonisten aus dem Guinness-Spot (Foto: Screenshot)
Guinness zelebriert erneut das afrikanische Lebensgefühl: Nach der preisgekrönten "Sapeurs"-Kampagne zu Beginn des Jahres legt die irische Biermarke gemeinsam mit der Kreativagentur Abbott Mead Vickers BBDO nach und bringt den nächsten bildgewaltigen Auftritt für den afrikanischen Markt an den Start. In "Made of Black" unterstreichen schwarze Künstler, Musiker und Kreative dabei ihre ganz individuelle Attitüde.
Mit dem zweiminütigen Kampagnenfilm will Guinness laut eigenen Angaben eine neue Generation selbstbewusster Afrikaner in den Mittelpunkt rücken, die sinnbildlich für einen neuen, progressiven Spirit stehen. Die in dem Hauptspot auftretenden Protagonisten stellen ihre ganz eigene "Made of Black"-Story zudem in mehreren 60-Sekündern vor (siehe Beispielclips unten). Alle Clips der aufgrund ihres Claims durchaus provozierenden Kampagne werden von dem Kanye West-Song "Blkkk Skkkn Head" begleitet.


Neben dem TV-Spot und den Kurzstories in den Social-Media-Kanälen von Guinness Africa kommen zudem Outdoor- und Printmaßnahmen zum Einsatz. Die Motive dafür wurden von dem New Yorker Illustrator Dan Funderburgh und dem britischen Künstler Steve Caldwell entwickelt.

Bei AMV BBDO zeichnen Mike Shalit (Creative Director), Mike Sutherland (Copywriter) und Anthony Nelson (Art Director) verantwortlich. Produziert wurde der Spot von Rogue Films unter der Regie von Sam Brown. Die Postproduktion übernahm The Mill. tt


Die Motive stammen von AMV BBDO
Die Motive stammen von AMV BBDO
Die Motive kommen auf Plakaten und in Printtiteln zum Einsatz
© Foto: Guiness
Die Motive kommen auf Plakaten und in Printtiteln zum Einsatz
Creative Director ist Mike Shalit
© Foto: Guiness
Creative Director ist Mike Shalit
stats