Audi

Die majestätische Präsenz des A7 Sportback

   Artikel anhören
Der neue Audi A7 Sportback in dem UK-Spot
© Youtube/Unternehmen
Der neue Audi A7 Sportback in dem UK-Spot
Auto schlägt Grammophon: Audi hat in Großbritannien einen neuen TV-Spot an den Start gebracht, in dem der A7 Sportback auf sehr leise und subtile Weise als neues Flaggschiff des Autobauers präsentiert wird. In dem sehenswerten Einminüter von Bartle Bogle Hegarty London entledigt sich das Modell mit eleganter Präsenz der Ansprache eines alten Plattenspielers.
Es ist ein Auto-Commercial der etwas anderen Art: In einem alten Lagergebäude ist zunächst nur ein altes Grammophon auf einem Tisch zu sehen. Zu hören ist eine Botschaft, die die Bedeutung des Wortes "Presence" ausführlich umschreibt - ehe der heranrollende A7 Sportback mit majestätischer Ruhe seine ganz eigene Meinung verdeutlicht.

Wie ein Unternehmenssprecher gegenüber dem britischen Branchendienst "The Drum" sagte, will der Autobauer mit dem Spot "einem veralteten alpha-männlichen Businesscode spotten und stattdessen eine moderne Philosophie betonen". Schließlich vereine das Modell wie kein anderes den Luxus und die Finesse einer Limousine mit der Power und Beweglichkeit eines Coupés und sorge so für eine Neudefinition von Präsenz auf der Straße - so die offizielle Begründung von Audi.

Neben dem TV-Clip, der am vergangenen Wochenende in Großbritannien startete, wird die Kampagne vor allem in den digitalen Kanälen von Audi sichtbar. Außerdem gibt es eine Partnerschaft mit der Online-Ausgabe von "The Economist", wo gesponserte Inhalte zu "Presence Redefined" bereitgestellt werden. Bei BBH London zeichnen Matt Doman, Ian Heartfield (Creative Directors), Fred Rodwell und Andy Parsons (Creative Team) verantwortlich. Der Spot wurde von Academy unter der Regie von Martin Werner produziert. Die Postproduktion übernahm The Mill. tt
stats