Asus

Das kommt dabei heraus, wenn Passanten sich den besten Spot ever ausdenken

Das kommt dabei heraus, wenn Passanten sich einen Spot ausdenken.
© Screenshot Youtube Asus India
Das kommt dabei heraus, wenn Passanten sich einen Spot ausdenken.
Wie sehe wohl ein Werbespot aus, wenn sich zufällig augewählte Passanten die Story ausdenken dürften? Diese Frage haben sich Asus und die Agentur Super Heroes gestellt und das Experiment auf New Yorks Straßen tatsächlich durchgeführt. Das Ergebnis ist ein aberwitziger aber dennoch sehr unterhaltsamer Film.
Für die Streetsourcing-Aktion hat die Agentur hunderte Passanten auf der Straße gefragt, wie sie das neue Asus-Smartphone Zen Fone 3 bewerben würden. Die Vorschläge sind teils aberwitzig: Die Storyline beginnt mit einer Strandszene noch relativ harmlos, doch die Geschichte wird immer abstruser. Plötzlich fängt es an zu schneien -  am Strand. Weiter geht es dann mit einem "internationalen Auto-Model" namens Renaldo, Aliens und einem steppenden Dinosaurier. Der Film endet schließlich mit dem genialen Slogan "Buy it. Don't be a douche."
Die schrägsten Ideen hat Regisseur Nils Gerbens für den taiwanesischen Hersteller Asus zu einem mehr als zwei Minuten dauernden Online-Spot zusammengeschnitten. Das Besondere: Matt Rubano und Betsy Kenney vom New Yorker Impro-Theater "Upright Citizens Brigade" spielen darin die Hauptrollen und setzen den Crowd-Plot um, indem sie ihre Lippen synchron zu den spontan eingeholten Vorschlägen bewegen.


Der Film ist Teil der globalen Launchkampagne für das Zen Fone 3, das neue Flaggschiff von Asus. Unter dem Hashtag #IncredibleIsNow soll die Botschaft vermittelt werden, dass die Nutzer alles sein können, was sie wollen - eben auch ein Werbespot-Regisseur. ron
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats