Apple-Parodie

Ben & Jerry's zitiert "1984" im Sinne des Kiffens

Ben & Jerry's imitiert den legendären "1984"-Spot von Apple
© Screenshot Youtube
Ben & Jerry's imitiert den legendären "1984"-Spot von Apple
Apples "1984" ist auch nach über 30 Jahren unvergessen. Das zeigt sich vor allem an den vielen zeitgenössischen Commercials, die den bahnbrechenden Werbefilm um die Ankunft der ersten Macintosh-Computers als Überwindung eines totalitären Überwachungsregimes immer noch zitieren. In einem neuen Spot von der Agentur Mekanism für Ben & Jerry's ist es jetzt ein Eis-Sandwich, das die Welt der Kiffer verändern soll.
Der 40-sekündige Clip erzählt dabei die Story des 1984 beim Super Bowl ausgestrahlten Apple-Spots sehr überspitzt nach. Der Clou: Am heutigen 20. April ist in den USA inoffizieller "Weed Day", was zur Folge hat, dass sich viele Menschen versammeln, um gemeinsam einen Joint zu rauchen. Sieht man die fast schläfrigen, bärtigen Gesichter in dem Ben-&-Jerry's-Commercial wird klar: Hier sind auf sehr spaßige Weise vor allem die Kiffer-Freunde und ihre Heißhunger-Attacken adressiert.


Am Ende des Films schleudert die weibliche Protagonistin im Ben-&-Jerry's-Shirt das Eis-Sandwich "Brrr-ito" in den Bildschirm - und mit dem aufsteigenden Rauch kehrt auch die Zufriedenheit in die Gesichter der Zuseher zurück. Das Problem nur: Das Produkt gibt es nicht etwa käuflich zu erwerben. Vielmehr kann sich jeder nach dem Studium einer Rezeptanleitung auf BenJerry.com sein "Brrr-ito" selbst zusammenstellen. Marijuana macht ja bekanntlich durchaus kreativ.
Vor Ben & Jerry's haben schon viele andere Marken Apples "1984" imitiert und parodiert, darunter Motorola, Zattoo und zuletzt Zalando. tt


Themenseiten zu diesem Artikel:
stats