Anti-Rassismus Kampagne

Wie Usher und AKQA zum Hinschauen zwingen

   Artikel anhören
Eines der Opfer, die Usher auf seiner Musikvideo-Website zeigt
© AKQA
Eines der Opfer, die Usher auf seiner Musikvideo-Website zeigt
Kaum ein Monat vergeht, in dem in den USA kein Fall über rassistisch motivierte Polizeigewalt gegenüber Farbigen bekannt wird. Doch der Großteil der Gesellschaft verschließt - nach einem kurzen Aufschrei der Entrüstung - die Augen davor. Für R&B-Star Usher haben die Digitalspezialisten von AKQA nun eine interaktive Kampagne kreiert, die zum Hinschauen zwingt. Eine beeindruckende Arbeit, die garantiert Gänsehaut hinterlässt.
Das Video funktioniert per Webcam und Gesichtserkennungssoftware
© AKQA
Das Video funktioniert per Webcam und Gesichtserkennungssoftware
"Don't look away" heißt der Auftritt, bei dem die User dem Tod wortwörtlich ins Gesicht schauen müssen. Es handelt sich um eine Musikvideo-Website für den neuen Usher-Song "Chains", welche die AKQA-Büros in Sao Paulo und London exklusiv für den Musik-Streamingdienst Tidal von Rapmogul Jay-Z entwickelt haben. Das Video fordert auf clevere Weise die ungeteilte Aufmerksamkeit der Zuschauer ein.


Schaut der User weg, stoppt das Video und die Aufforderung "Don't look away" erscheint
© AKQA
Schaut der User weg, stoppt das Video und die Aufforderung "Don't look away" erscheint
Das Musikvideo zeigt weder Usher noch Nas oder Bibi Bourelly, mit denen er den Song produziert hat. Die Protagonisten im Clip sind Männer und Frauen, die Opfer rassistisch motivierter Gewalt wurden und ihr Leben dabei verloren. So sieht man Beispiel das Gesicht des 17-jährigen Trayvon Martin, der 2012 unbewaffnet von einem Nachbarschaftswächter erschossen wurde.

Das Ganze funktioniert per Webcam und Gesichtserkennungssoftware: Schaut man vom Bildschirm weg, stoppt auch das Video. Und auch wenn der Tab gewechselt ist, hält der Clip an. Nutzer, die keine Webcam haben, sehen eine Standardversion des Musikvideos. Die Website ist für das Teilen auf sozialen Netzwerken optimiert, der entsprechende Hashtag lautet #DontLookAway. jeb


Themenseiten zu diesem Artikel:
stats