Mobile Marketing Adsquare startet Data Alliance

Donnerstag, 31. August 2017
Tom Laband, CEO Adsquare
Tom Laband, CEO Adsquare
© Adsquare

Der Mobile-Spezialist Adsquare gründet eine eigene Data Alliance. Der Zusammenschluss von Datenanbietern will Werbungtreibenden mobile Zielgruppeninformationen bereit stellen. Dafür werden deterministische Daten von App Publishern um Third-Party-Daten angereichert. Die Segmente der Adsquare Data Alliance werden dann über das eigene Self-Service-Tool Audience Management Platform zur Verfügung gestellt, aber auch über DSPs und DMPs.
Tom Laband, Geschäftsführer und Mitgründer von Adsquare, sieht in der Data Alliance eine Alternative zu den Angeboten der Walled Gardens von Google und Facebook: "Aktuell können Werbungtreibende Audiences nur in Kombination mit vorgegebenen Umfeldern buchen. Die Adsquare Data Alliance holt Daten aus den Silos und stellt sie in gebündelter Form für Programmatic Advertising zur Verfügung." Adsquare nimmt für sich in Anspruch, Anbieter mit "besonders hochwertigen Daten" aus seinem Data Exchange zu selektieren. Die deterministischen Daten stammen von App Publishern, die diese monetarisieren wollen, aber nicht in Erscheinung treten. Adsquare glaubt, durch die Kombination und ständige Optimierung, ein "bisher nicht dagewesenes Maß an Qualität" anbieten zu können. pap
HORIZONT Newsletter Tech Newsletter

1x täglich die Top-News für Digitale Marketer

 


Meist gelesen
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats