Mess-Tools für alle So umgarnt Facebook die Werbeindustrie

Dienstag, 07. März 2017
Facebook umgarnt Werbungtreibende
Facebook umgarnt Werbungtreibende
© Facebook
Themenseiten zu diesem Artikel:

Facebook Werbeindustrie Werbungtreibende Scott Shapiro


Facebook unternimmt einen weiteren Schritt, um sich bei der Werbeindustrie unentbehrlich zu machen. Künftig sollen deutlich mehr Werbungtreibende die Möglichkeit erhalten, den Erfolg von Kampagnen mithilfe des Social Networks zu messen - und zwar auch von solchen Kampagnen, die außerhalb von Facebook laufen. Möglich machen soll das der sogenannte "Advanced Measurement"-Hub. Die Technologie-Plattform Atlas wird dagegen endgültig eingemottet.

Mit "Advanced Measurement“, dem neuen Hub für Cross-Publisher-Tools, sollen deutlich mehr Unternehmen Zugriff auf die Measurement-Lösungen von Facebook erhalten als bislang. Denn wichtige Informationen wie etwa zur exakten Reichweite von Anzeigen auf Facebook und externen Webseiten sowie zu den genutzten Endgeräten, Apps und Browsern waren bislang den Atlas-Kunden vorbehalten.

Das soll sich nun ändern. Unter dem Dach von Advanced Measurement werden nun auch solche Tools zu Reichweite und Attribution gebündelt, die so vorher nur mit Atlas verfügbar waren. Diese Tools sollen in den kommenden Monaten unter dem Dach von "Advanced Measurement" im Facebook Business Manager allen Werbungtreibenden zur Verfügung gestellt werden.

Die Wahrscheinlichkeit, dass deutlich mehr Unternehmen die Measurement-Lösungen von Facebook nutzen, steigt damit deutlich an. Denn aufgrund der nicht unerheblichen Kosten unter anderem für die Implementierung von Atlas wurden die auf dem Facebook-Login basierenden Measurement-Tools bislang nur von ein paar hundert großen Werbungtreibenden genutzt. Jetzt können theoretisch alle 4,5 Millionen Facebook-Werbekunden den Service nutzen.

"Unternehmen jeder Größe suchen nach besseren Insights, wie viele Menschen sie erreicht haben und welche Resultate welchem Publisher zuzuordnen sind. Wir beginnen mit dem Test neuer Advanced Measurement Tools, die sich auf Reichweite und Attribution konzentrieren, und machen über Facebooks leicht bedienbare Oberfläche People-based Measurement für mehr Marketer zugänglich", erklärt Scott Shapiro, Measurement Product Marketing Director bei Facebook, den Schritt. 

Atlas wird dagegen endgültig eingemottet. Erst im Herbst 2016 hatte Facebook den Adserver der Technologie-Plattform abgeschaltet und Atlas als Tool zur Messung des Kampagnenerfolgs positioniert. Jetzt sollen Unternehmen, die Atlas nutzen, im Laufe des Jahres zu "Advanced Measurement" überführt werden, heißt es in einer Mitteilung. mas

Meist gelesen
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats