Special

Eine der größten Übernahmen im ersten Halbjahr 2017: Intel schluckt Mobileye für 15,3 Milliarden US-Dollar.
Intel

Künstliche Intelligenz & Co Fusionen und Übernahmen im Tech-Markt nehmen zu

Eine der größten Übernahmen im ersten Halbjahr 2017: Intel schluckt Mobileye für 15,3 Milliarden US-Dollar.
Im ersten Halbjahr 2017 verzeichnet der weltweite Tech-Markt in bestimmten Bereichen einen deutlichen Anstieg von Unternehmensfusionen und -übernahmen. Das geht aus einer aktuellen Untersuchung der Beratungsfirma Hampleton Partners hervor. Vor allem in den drei Technologie-Sparten Künstliche Intelligenz, Augmented- und Virtual-Reality (AR und VR) sowie Cybersicherheit haben Fusionen und Übernahmen zugenommen.
von Giuseppe Rondinella, Donnerstag, 24. August 2017
Den Zahlen von Hampleton Partners zufolge nahmen die Übernahmen von Unternehmen aus dem Bereich Künstliche Intelligenz in den ersten sechs Monaten dieses Jahres um 179 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zu. Auch im Bereich AR und VR seien die Investitionen in den vergangenen Jahren rapide gestiegen, wobei die Mehrzahl der Aktivitäten in den USA stattfanden. In den vergangenen zwölf Monaten bezogen sich nahezu 80 Prozent der AR/VR-Deals im Gesamtvolumen von mehr als 620 Millionen US-Dollar auf Hardware-Entwicklung. In puncto Cybersicherheit seien die gestiegenen Übernahmen auf schlagzeilenträchtige Datendiebstähle sowie Datenschutzverletzungen bei staatlichen Einrichtungen und kommerziellen Anbietern zurückzuführen. Das Transaktionsvolumen bleibt angesichts von 80 Akquisitionen im Sicherheitsbereich im ersten Halbjahr 2017 hoch. Wenn es um digitales Marketing geht, vor allem im Bereich Marketing-Anwendungssoftware, wuchsen die Deals um 20 Prozent. Im ersten Halbjahr 2017 lag der Transaktionswert in diesem Bereich bei 1,7 Milliarden US-Dollar. Intel, Verizon und ARM stehen an der Spitze der Top-Einkäufer, wenn es um das Internet der Dinge (IoT) geht. Von 2015 bis zum ersten Halbjahr 2017 waren 198 Käufer aktiv und kauften insgesamt 239 IoT-Unternehmen auf. Der Chip-Riese Intel übernahm beispielsweise erst im März Zulieferer Mobileye, der mit seiner Kameratechnik Roboterwagen das Sehen beibringt. Intel zahlte für das Start-up aus Jerusalem insgesamt 15,3 Milliarden Dollar.

"
In einzelnen Branchen beschleunigen sich M&A und Finanzierung, da mehr und mehr 'technologiefremde' oder traditionell ausgerichtete Unternehmen und Privatkapitalgesellschaften ihre Akquisitions- und Investitionsaktivitäten auf die Bereiche Technologie und Innovation verlagern", kommentiert Miro Parizek, Principal Partner von Hampleton Partners die Ergebnisse. Die Reports der internationalen Unternehmensberatung sollen Unternehmensinhaber, Verkäufer, Käufer und Investoren im Technologie-Sektor bei Bewertungen sowie bei der Planung eventueller eigener M&A- oder Investitions-Aktivitäten unterstützen. ron
Meist gelesen
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats