HORIZONT Tech Top-News zu iPhone X, Qwant, Roboterhund, Microsoft, Samsung

Mittwoch, 01. November 2017
HORIZONT mit den wichtigsten Tech-Meldungen des Tages
HORIZONT mit den wichtigsten Tech-Meldungen des Tages
© HORIZONT

Der Hype um das Thema Blockchain treibt immer buntere Blüten: Eine britische Firma verbuchte kürzlich an der Börse innerhalb von 24 Stunden einen satten Kursprung von 400 Prozent - nur weil sie ankündigte, sich den Namenszusatz "Blockchain" verpassen zu wollen. Was die Tech-Welt heute außerdem noch bewegt, gibt es hier zu lesen:

1. Erste iPhone-X-Tests fallen überwiegend positiv aus

Das iPhone X geht zwar erst am Freitag offiziell an die Besteller raus, die ersten Testberichte sind aber bereits eingetrudelt. Das wenig überraschende Fazit: Das Jubiläums-Smartphone von Apple hinterlässt bei den Testern einen überwiegend positiven Eindruck, wie Recode berichtet. Vor allem die Gesichtserkennung Face-ID funktioniere tadellos.

2. Wie Qwant das europäische Google werden will

Wenn wir im Internet nach etwas suchen, dann steuern wir in der Regel schnurstracks google.de an. Wenn es nach Alberto Chalon geht, soll sich das künftig ändern. Chalon stürzt sich nun mit der Suchmaschine Qwant in den Kampf gegen Platzhirsch Google und will mit einer großangelegten Kampagne auch die deutschen Nutzer zum Wechsel animieren. Sein zentrales Argument: Datenschutz.

3. Sony bringt legendären Roboterhund Aibo zurück

Sonys Roboterhund Aibo kehrt nach mehr als zehn Jahren zurück. Der japanische Elektronikkonzern stellte am Mittwoch eine neue Version vor, die besser mit den Besitzern interagieren könne. So erkenne Aibo nun ihr Lächeln oder lobende Worte, nehme dank Sensoren auch Streicheln an Kopf oder Rücken wahr und passe dank künstlicher Intelligenz sein Verhalten an die Reaktionen der Menschen an.

4. Microsoft will den Kopfhöreranschluss retten

Viele Smartphone-Hersteller verzichten zum Leidwesen vieler Nutzer immer häufiger auf die 3,5mm-Klinkenbuchse - angeblich wegen der kompakten Bauweise. Doch Microsoft will das Problem gelöst haben, wie Futurezone berichtet. In einem Patent, das nun aufgetaucht ist, beschreibt der Tech-Konzern eine Kopfhörerbuchse, die nur zur Hälfte im Handy-Gehäuse steckt.

5. Samsungs Geschäfte sprudeln dank Chip-Sparte

Die Firmenleitung spricht von Krise, doch die Geschäfte bei Samsung sprudeln. Besonders die Halbleiter spülen dem Unternehmen weiter Milliarden in die Kasse. Im dritten Quartal 2017 stieg der Überschuss im Jahresvergleich um 150 Prozent auf 11,2 Billionen Won (8,6 Milliarden Euro). In der Chip-Sparte war der operative Gewinn mit 9,96 Billionen Won so hoch wie noch nie.
Meist gelesen
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats