HORIZONT Tech Top-News zu iPhone, Samsung, Whatsapp, Kim Dotcom, "Gefällt mir"-Button

Montag, 16. April 2018
HORIZONT mit den wichtigsten Tech-Meldungen des Tages
HORIZONT mit den wichtigsten Tech-Meldungen des Tages
© HORIZONT

Klingt nach einem Witz, ist aber Realität: In Tama, einem Bezirk im Westen von Tokyo, ist tatsächlich eine Künstliche Intelligenz zur Bürgermeisterwahl angetreten. Hinter dem Projekt steht ein ehemaliger Google-Mitarbeiter und der Vizepräsident des Providers Softbank. Was die Tech-Welt heute außerdem interessiert, gibt es hier zu lesen:

1. iPhoneX-Nachfolger könnte noch teurer werden

Apple will für sein iPhoneX-Nachfolgermodell, das wahrscheinlich im Herbst vorgestellt wird, ordentlich an der Preisschraube drehen - und das, obwohl das aktuelle Modell schon teuer genug ist. Analysten gehen davon aus, dass das kommende iPhone 100 US-Dollar teurer wird als das iPhoneX - also etwa 1100 US-Dollar kosten dürfte. Der Grund: Apple habe bislang immer die Preise erhöht, sobald sich Kunden an die neuen Geldbeträge gewöhnt haben.

2. Samsung stellt Smartphone ohne Internetzugang vor

Radikaler geht's kaum: Samsung hat mit dem Galaxy J2 Pro ein Smartphone vorgestellt, mit dem sich das Internet nicht nutzen lässt. Heißt: Kein UMTS, kein LTE, kein Edge und auch kein WLAN. Im Prinzip kann das Gerät nur zum Telefonieren und zum Schreiben von SMS sowie für Fotoschnappschüsse verwendet werden. Trotzdem rechnen die Südkoreaner mit hohen Verkaufszahlen.

3. Mindestalter für Whatsapp könnte auf 16 Jahre angehoben werden

Das wars dann wohl mit Klassen-Gruppenchats: Medienberichten zufolge könnte der Messenger Whatsapp schon bald seine Nutzungsbedingungen ändern und das Mindestalter auf 16 Jahre heraufsetzen. Anlass dürfte die EU-Datenschutzgrundverordnung sein, die das Verarbeiten personenbezogener Daten Minderjähriger neu regelt.

4. Kim Dotcom bereitet neuen Fileshop vor

Der Gründer des Sharehosters Megaupload, Kim Dotcom, ist mit einem neuen Dienst am Start. Im Interview mit Spiegel Online erklärt der 44-Jährige, sich bereits die Domain k.im gesichert zu haben. Anbieten will Dotcom angeblich einen neuartigen Fileshop. "Unser User kann eine Datei hochladen. Die wird im Transit verschlüsselt - und dann in einen verschlüsselten Container gepackt. Diese Inhalte kann unser User auf mehr als 100 Plattformen im Web verkaufen."

5. Eyetracking: Surfer lässt der "Gefällt mir"-Button kalt

Es gibt mittlerweile kaum noch Websites, auf denen sich nicht irgendwo die "Gefällt mir"-Buttons von Facebook tummeln. Doch die Internetnutzer juckt dieses Interaktionstool ziemlich wenig, wie jetzt eine Eyetracking-Studie des Start-ups Eyevideo zeigt: Nur etwa jeder dritte Besucher nimmt die "Gefällt mir"-Buttons auf den Websites überhaupt wahr.
HORIZONT Newsletter Tech Newsletter

1x täglich die Top-News für Digitale Marketer

 


Meist gelesen
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats