HORIZONT Tech Top-News zu autonomen Bussen, Smartphone-Absatz, Microsoft, Tesla und Apple

Donnerstag, 03. August 2017
HORIZONT mit den wichtigsten Tech-Meldungen des Tages
HORIZONT mit den wichtigsten Tech-Meldungen des Tages
© HORIZONT

Ungeduldige Facebook-Nutzer haben Grund zum Feiern. Der Algorithmus des sozialen Netzwerks soll künftig Links zu schnell ladenden Seiten bevorzugen. Das gab Facebook nun in einem Blogbeitrag bekannt. Was die Tech-Welt heute außerdem noch umtreibt, gibt es hier zu lesen:

1. Ab 2018 rollen autonom fahrende Busse durch Berlin

In Berlin gibt's bald Busse zu sehen, die komplett ohne Fahrer auskommen. Ab Frühjahr 2018 sollen vier elektrisch betriebene Kleinbusse vollautomatisch auf dem Campus Charité Mitte und dem Gelände des Virchow-Klinikums zum Einsatz kommen. Die beiden Charité-Standorte wurden aufgrund ihrer Größe von 270.000 beziehungsweise 138.000 Quadratmetern als Testfläche ausgewählt.

2. Smartphone-Absatz bleibt in diesem Jahr unverändert

Der Digitalverband Bitkom prognostiziert, dass in diesem Jahr 24,1 Millionen Smartphones in Deutschland verkauft werdenDamit bliebe der Absatz gegenüber 2016 mit 24,2 Millionen Geräten praktisch unverändert. Die Umsätze legen sogar um 4 Prozent von 9,4 auf 9,8 Milliarden Euro zu.

3. Microsoft setzt alles auf KI

Vorbei ist die Zeit, in der für Microsoft das Thema Mobile an erster Stelle stand. Satya Nadella, der CEO des Tech-Konzerns, hat nun Künstliche Intelligenz offiziell ganz oben auf die Prioritäten-Liste verordnet, berichtet CNBC. Microsoft übernahm bereits die KI-Startups Maluuba und Swiftkey.

4. Apple ist jetzt mehr als 800 Milliarden Dollar wert

Was für ein Höhenflug! Die Apple-Aktie ist nach starken Quartalszahlen auf ein Rekordhoch von 830 Milliarden US-Dollar gestiegen. Damit ist das Unternehmen mehr wert als die acht wertvollsten deutschen Unternehmen SAP, Siemens, Bayer, Allianz, BASF, Deutsche Telekom, VW und Daimler, die zusammen auf einen Börsenwert von etwas mehr als 780 Milliarden Dollar kommen.

5. Tesla verdoppelt Gewinn / Nachfrage nach Model 3 ungebrochen riesig

Der E-Autokonzern Tesla rutscht tiefer in die roten Zahlen, doch das interessiert die Aktionäre nicht. Den Umsatz mehr als verdoppelt, die Nachfrage nach dem neuen Model 3 ungebrochen hoch - das reicht, damit die Tesla-Party an der Börse vorerst weitergehen kann.
Meist gelesen
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats