HORIZONT Tech Top-News zu Lifestage, Media Markt Saturn, Google, Start-ups, Faraday Future

Mittwoch, 09. August 2017
HORIZONT mit den wichtigsten Tech-Meldungen des Tages
HORIZONT mit den wichtigsten Tech-Meldungen des Tages
© HORIZONT
Themenseiten zu diesem Artikel:

Media Markt Saturn Apple Google Snapchat Uber Alan Cherry


"This is bullshit!" So sollen Apple-Entwickler auf die offen gestalteten Großraumbüros beim Einzug in das neue Firmengebäude reagiert haben. Auf die in den USA üblichen Trennwände zwischen den Kollegen wird am neuen Standort des Tech-Unternehmens bewusst verzichtet. Architektonisch ist das Gebäude dennoch ein echtes Highlight - genauso wie dieser Newsletter. Hier nun die wichtigsten Tech-News am Mittag.

1. Facebook macht den Snapchat-Klon Lifestage dicht

Eigentlich wollte Mark Zuckerberg mit der Standalone-App Lifestage dem Wettbewerber Snapchat den Kampf ansagen. Einloggen sollten sich nur Personen bis 21 Jahre. Doch das Projekt ist gestorben, die App ist laut "Business Insider" am 4. August aus dem App-Store verschwunden und wurde seit Monaten nicht mehr aktualisiert. Wenigstens funktionieren die anderen Snapchat-Klone bei Instagram und Whatsapp.

2. Media Markt Saturn startet neues Zentrum für Start-ups

Media Markt Saturn, Europas größter Elektronikhändler, macht sich für Start-ups attraktiv. Das Unternehmen hat eine neue Anlaufstelle für junge Tech-Unternehmen in München ins Leben gerufen, einen sogenannten "Retail Tech Hub". Media Markt Saturn lockt die Firmen mit dem Zugang zu ihren mehr als 1000 Läden in ganz Europa.

3. Gefeuerter Entwickler will gegen Google klagen

Der ehemalige Google-Entwickler James Damore will gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber vor Gericht ziehen. Das berichtet unter anderem "Recode". Damore hatte in einem internen Papier die Meinung vertreten, Frauen seien biologisch weniger für Erfolg in der Tech-Industrie geeignet.

4. Das sind aktuell die am besten bewerteten US-Start-ups

Uber - und dann eine ganze Zeit lang erst einmal nichts mehr. So kann man eine aktuelle Erhebung des Software-Unternehmens Pitchbook zu den am besten bewerteten Start-ups der USA lesen. Der Fahrdienstvermittler wird demnach aktuell mit 68 Milliarden US-Dollar bewertet, erst mit viel Abstand folgt Airbnb (31 Mrd.) und Wework (21 Mrd.)

5. Tesla-Konkurrent verliert Mitarbeiter der ersten Stunde

Faraday Future, E-Autohersteller und der wohl wichtigste Konkurrent von Tesla, hat einen weiteren wichtigen Mitarbeiter der ersten Stunde verloren. Wie "The Verge" berichtet, hat Personalchef Alan Cherry das Unternehmen verlassen. Faraday Future ist derzeit finanziell angeschlagen und musste bereits mehrere Mitarbeiter ziehen lassen.
Meist gelesen
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats