HORIZONT Tech Top-News zu Anti-Adfraud-Koalition, IBM, Waymo, Niantic, Twitter, Siemens, Bosch

Dienstag, 19. September 2017
HORIZONT mit den wichtigsten Tech-Meldungen des Tages
HORIZONT mit den wichtigsten Tech-Meldungen des Tages
© HORIZONT

Avril Lavigne - dieser Name birgt Gefahr. Jedenfalls, wenn man den US-Softwarehersteller McAfee fragt: Bei keinem anderen Promi besteht eine höhere Gefahr, auf einer gefährlichen Website zu landen, wenn man nach dem Namen sucht, teilte das Unternehmen heute mit. Hier bei HORIZONT Tech ist hingegen alles sauber. Viel Spaß mit den wichtigsten Tech-News am Mittag.

1. Adtech-Firmen schließen sich zur Anti-Adfraud-Koalition zusammen

Die Tinte ist trocken: Nachdem sich bereits im November vergangenen Jahres mehrere Adtech-Dienstleister zu einer losen Partnerschaft zur Bekämpfung von Adfraud zusammengeschlossen hatten, verkündet Adjust - der Kopf dieser Allianz - nun eine vertragliche Grundlage mit festen Richtlinien. Gemeinsam wolle man Werbungtreibende bei der Bekämpfung von systematischem Klickbetrug unterstützen.

2. Video-Interview: IBM-Digitalchef Bob Lord über die Fähigkeiten von Watson

IBM versucht bereits seit Längerem, mit einer Tranformation vom klassischen Software-Anbieter zum modernen IT-Dienstleister mit Cloud-Services und Künstlicher Intelligenz die Kurve zu kriegen. Im Video-Interview mit HORIZONT Online und Turi2 erzählt IBM-Digitalchef Bob Lord, wie genau die hauseigene KI Watson im Marketing helfen soll. Und warum trotz ihrer Fähigkeiten weiterhin Menschen benötigt werden.

3. Google-Tochter Waymo macht gemeinsame Sache mit Intel

Partnerschaften im Bereich autonomes Fahren sind derzeit schwer angesagt: Volkswagen und Nvidia, Conti und BMW sind nur wenige Beispiele. Jetzt tun sich auch die Google-Tochter Waymo und Chip-Riese Intel zusammen. Laut The Verge wollen die beiden Firmen Autos entwickeln, die komplett ohne Menschen auskommen.

4. Pokémon-Go-Entwickler arbeiten an neuem Augmented-Reality-Titel

Mit dem Smartphone-Game Pokémon Go feierten die Entwickler von Niantic im Sommer 2016 einen riesigen Erfolg und brachten Millionen Menschen Augmented Reality näher. Nun arbeitet das Unternehmen laut Techcrunch an einem weiteren AR-Game, diesmal aber mit dem Einsatz von Audio-Elementen. Was genau Niantic vorhat, bleibt aber noch geheim. Wir sind gespannt!

5. Twitter angelt sich Ex-Snap-Manager Sriram Krishnan

Stühlerücken im Silicon Valley: Mit der Verpflichtung von Sriram Krishnan als neuem Produktchef ist Twitter ein echter Coup gelungen. Krishnan gilt als einer der versiertesten Manager im kalifornischen Tech-Business, arbeitete bei Snap, Facebook, Yahoo und Microsoft. An was der neue Twitter-Produktchef nun konkret arbeitet, ist laut Techcrunch aber noch unklar.

6. Siemens und Bosch scheitern mit Pilotprojekt zur Parkplatz-Erkennung

Sensoren, die permanent Parkplätze überwachen und Autofahrern per App zeigen, wo sie ihr Auto abstellen können. Klingt simpel, doch mit einem solchen Projekt zur Parkplatzsuche sind die großen Konzerne Siemens und Bosch nun gescheitert, berichtet Golem. Derweil springen neue Start-ups in diese Lücke.
Meist gelesen
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats