HORIZONT Tech 5 Tech-News, die heute wichtig sind

Montag, 27. Februar 2017
HORIZONT-Tech
HORIZONT-Tech
© HORIZONT

Barcelona ist in dieser Woche das Mekka der Tech-Gemeinde. Bis Donnerstag informiert sich die Branche beim Mobile World Congress über die wichtigsten Mobile-Trends des Jahres. Für HORIZONT Online sind die Kollegen Giuseppe Rondinella und Santiago Campillo-Lundbeck vor Ort und spüren die heißesten News und Trends auf. Auch die Tech-News des Tages stehen bereits ganz im Zeichen des MWC. 

1. Wirtschaftsministerium will WLAN-Gesetz nachbessern

Die Bundesregierung will Anbieter offener WLAN-Netze offensichtlich noch besser vor den Folgen von Urheberrechtsverstößen Dritter schützen. Nach Informationen des "Spiegel" soll das erst vor kurzem beschlossene WLAN-Gesetz nachgebessert werden. So sollen zum Beispiel Café-Betreiber und andere Anbieter von Hotspots von Gerichtskosten befreit werden, die entsehen, wenn Dritte Urheberrechtsverstöße über den Anschluss begehen. 

2. Sprachassistenten I: Google integriert Assistenten in mehr Android-Smartphones

Die Arena für den Wettkampf digitaler Assistenten auf Millionen Android-Smartphones ist bereitet: Google und Amazon kündigten den Start ihrer sprechenden Software auf neuen Geräten an. Google spielt eine Trumpf-Karte aus: Die massive Verbreitung seines Android-Systems bei verschiedenen Smartphone-Herstellern. Der "Google Assistant" kommt auf Telefone mit der aktuellen Android-Version "Nougat" und der vorherigen Variante "Marshmallow". Amazons Alexa wird in Telefone der Marke Motorola einziehen.

3. So sieht die Neuauflage des Nokia 3310 aus

Das legendäre Einfach-Handy Nokia 3310 kommt zurück. Der finnische Anbieter HMD Global, der jetzt Geräte unter der Marke Nokia entwickelt und produziert, kündigte die Wiedergeburt des Modells am Sonntag in Barcelona an. Das neue Nokia 3310 bekommt sogar ein ähnliches Design wie der Klassiker aus dem Jahr 2000 - und neben dem Spiel "Snake" auch den typischen Klingelton. 

4. Sprachassistenten II: Deutschland hinkt im internationalen Vergleich hinterher

Digitale Sprachassistenten zählen derzeit zu den wichtigsten Technologietrends. Auch in Deutschland nutzen immer mehr Verbraucher die Dienste der digitalen Helferlein. Im Vergleich zu asiatischen Ländern hinkt Deutschland bei der Nutzung von Sprachassistenten allerdings weit hinterher. Das geht aus der Studie "Dynamic Digital Consumer" der Unternehmensberatung Accenture hervor

5. Börsengang von Snap sorgt bei Experten zunehmend für Skepsis

Der bevorstehende Börsengang von Snapchats Mutterkonzern Snap Anfang März treibt einigen Experten die Sorgenfalten ins Gesicht. Wegen der schwächelnden Nutzungszahlen und dem mauen Werbegeschäft ziehen viele Fachleute bereits Parallelen zu Twitters Börsengang im Jahr 2013. Der Kurznachrichtendienst konnte den hohen Erwartungen bis heute nicht gerecht werden. 

Meist gelesen
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats