"Eufy Genie" Dieser smarte Lautsprecher will es mit Amazon, Google und Apple aufnehmen

Donnerstag, 10. August 2017
Eufy Genie soll vor allem mit seinem Preis punkten.
Eufy Genie soll vor allem mit seinem Preis punkten.
Foto: Anker
Themenseiten zu diesem Artikel:

Amazon Google Apple Lautsprecher HomePod USA Alexa


Zu Amazon Echo, Google Home und bald auch dem Apple HomePod gesellt sich nun ein weiterer smarter Lautsprecher. Er trägt den Namen "Eufy Genie" und will den Tech-Giganten vor allem mit seinem günstigen Preis das Wasser abgraben. Hinter dem Gerät steckt die US-Firma Anker, die vor allem durch ihre Akku-Packs und Bluetooth-Boxen bekannt geworden ist.
Der "Eufy Genie" soll laut Anker nächste Woche in den USA erhältlich sein und gerade einmal 35 US-Dollar kosten. Damit ist er 15 US-Dollar günstiger als die billigste Alternative Echo Dot von Amazon. Der E-Commerce-Riese ist mit seinem smarten Lautsprecher seit über einem Jahr im Heimat-Markt vertreten. Mittlerweile gibt es den Echo-Lautsprecher auch hierzulande zu kaufen.
Der Anker-Lautsprecher hat nicht nur ähnliche Funktionen wie Amazon Echo sondern ist sogar mit der selben Sprachassistentin ausgestattet: Alexa. Das ist möglich, weil Amazon die entsprechende Software seit 2015 auch für Drittanbieter zur Verfügung stellt. Für Fremdhersteller wie Anker lohnt sich die Alöexa-Integration deshalb, weil Amazon als First Mover in diesem Markt bereits ein großes Ökosystem aus zahlreichen Apps (auch "Skills" genannt) aufgebaut hat.
Google Home
Bild: Google

Mehr zum Thema

Deutschlandstart Warum es Google mit seinem smarten Lautsprecher schwer haben wird

Und so lässt sich auch mit dem "Eufy Genie" etwa Musik abspielen, ein Uber-Taxi bestellen, CNN-Nachrichten hören und Kalendereinträge abspielen. Auch Smart-Home-Anwendungen wie steuerbare Lampen, Steckdosen und eine Alexa-Version des Staubsaugerroboters RoboVac sollen mit dem Lautsprecher verknüpft werden können, kündigt Anker-CEO Steven Yang an. Einziger Nachteil ist die fehlende Bluetooth-Unterstützung.
Der Echo-Herausforderer ist ab dem 16. Augsut in den USA offiziell erhältlich. Wann das Gerät in Europa an den Start geht, ist bislang noch nicht bekannt. ron
Meist gelesen
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats