Elektronikhändler Media Markt Saturn hat jetzt einen Chief Cyborg Officer

Montag, 22. Mai 2017
Jens-Peter Labus ist der neue Chief Cyborg Officer
Jens-Peter Labus ist der neue Chief Cyborg Officer
© Media Markt Saturn

In der Tech-Branche ist ein CCO ja eigentlich ein Chief Cloud Officer oder ein Chief Costumer Officer. Bei Media Markt Saturn steht die Abkürzung ab sofort für Chief Cyborg Officer. Europas größer Elektronikhändler hat Jens-Peter Labus bei einer internen Veranstaltung diesen neu geschaffenen Titel verliehen. Die kuriose Jobbezeichnung riecht zwar nach einem PR-Gag - auf Labus trifft sie jedoch zu.
Die neue Position wurde auf der internen Veranstaltung namens "Digital Campus" verkündet, wie die "Wirtschaftswoche" berichtet. Auf dem Event, das alle zwei Jahre stattfindet, werden die Mitarbeiter fit für die Zukunft und mit neuen Technologien und Produkten vertraut gemacht. Der neue Chief Cyborg Officer Laube war dort eines der Highlights.
Labus, der eigentlich Geschäftsführer bei der IT-Tochter der Unternehmensgruppe ist, hatte sich auf der Bühne live einen NFC-Chip (Near Field Communication) unter die Haut setzen lassen, mit dem er etwa seine Wohnungstür ohne Schlüssel öffnen kann. "Für Media Markt Saturn liegt die Zukunft ganz klar in der Kombination aus analog und digital", sagte Unternehmenschef Pieter Haas der "Wirtschaftswoche". "Jens-Peter Labus hat das sehr konsequent interpretiert – das freut uns natürlich."

30 weitere Mitarbeiter von Media Markt Saturn hätten daraufhin die Gelegenheit genutzt und sich ebenfalls einen solchen Chip implantieren lassen. "In ein paar Jahren könnten solche Upgrades Alltag sein", ist Cyborg Labus überzeugt. Für die digitale Strategie sei das Implantat aber weniger relevant, beschwichtigt Digitalchef Martin Wild. Beim "Digital Campus" gehe es vor allem darum zu zeigen, was technisch machbar ist.
Martin Wild
© Media Markt Saturn

Mehr zum Thema

Lieferroboter, VR und Co Warum Media Markt Saturn mit technischen Innovationen experimentiert

Media Markt Saturn zeigt sich bereits seit vielen Monaten recht umtriebig, wenn es um technische Innovation geht. So experimentiert das Unternehmen in Düsseldorf etwa mit einem autonom fahrenden Lieferroboter, der kleinere Bestellungen eigenhändig zum Kunden vor die Haustür bringt. In der Ingolstädter Saturn-Filiale ist außerdem der Roboter Paul zur Kundenbetreuung im Einsatz. Im Interview mit HORIZONT Online zog Digitalchef Wild vor wenigen Tagen erst ein positives Fazit: "Tatsächlich kommen täglich viele Kunden in den Saturn, nur um Paul einen Besuch abzustatten. Besonders Kinder gehen sehr ungezwungen mit Paul um."

Mit der jüngsten Aktion will der Konzern nun für das Thema Augmented Reality trommeln. Dafür geht Media Markt Saturn seit Anfang Mai auf eine mehrwöchige "Holo Tour", um bei den Kunden für Shoppingerlebnisse mit Microsofts Mixed-Reality-Brille Holo Lens zu werben. Die Brille platziert virtuelle Objekte in reale Umgebungen. ron
Meist gelesen
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats