E-Marketer-Auswertung "Alexa, wer dominiert den Markt für Sprachassistenten?"

Freitag, 12. Mai 2017
Amazon Echo kostet hierzulande 180 Euro
Amazon Echo kostet hierzulande 180 Euro
© Amazon
Themenseiten zu diesem Artikel:

Alexa Amazon E-Marketer Google Lenovo Group Google Utrera


"Alexa, wer ist die Nummer 1 im Markt für Sprachassistenten?" Wenn die Amazon-KI die Ergebnisse einer aktuellen E-Marketer-Auswertung kennt, müsste sie mit "Ich" antworten. Denn Alexa beherrscht demnach 70 Prozent des US-Marktes. Der größte Konkurrent Google Home kommt gerade einmal auf knapp 24 Prozent.
Der Auswertung zufolge werden in diesem Jahr knapp 36 Millionen US-Amerikaner mindestens einmal im Monat einen smarten Lautsprecher verwenden, der mittels Sprachsteuerung funktioniert. Das wäre ein Sprung um etwa 129 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Amazons Echo-Gerät (71 Prozent) und Google Home (24 Prozent) teilen sich mit zusammen knapp 95 Prozent Marktanteil nahezu den kompletten Kuchen auf.
Den verbleibenden Markt für smarte Lautsprecher teilen sich kleinere Player wie Lenovo, LG und Harman Kardon auf. Letzterer liefert seit Kurzem das Lautsprecher-Zuhause für Microsofts Cortana. Der "Invoke" getaufte Zylinder soll im Herbst, rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft, Amazons Lautsprecher "Echo" und Googles Konkurrenzgerät "Home" angreifen. Die Firma Harman Kardon, die jüngst von Samsung übernommen wurde, soll das Microsoft-Gerät gleich mit drei Bass- und Mittel-Hochton-Treibern ausstatten und somit Sound zum USP machen. Der Preis steht noch nicht fest.

Digital Marketing Days 2017


Künstliche Intelligenz ist auch ein Schwerpunkt-Thema bei den Digital Marketing Days, die HORIZONT am 29. und 30. Juni 2017 in Berlin veranstaltet. Bei dem Pflicht-Termin für Digital-Entscheider diskutieren führende Branchenexperten wie Tina Beuchler (Nestlé) und Sven Krüger (T-Systems) darüber, welche Bereiche im Marketing durch Künstliche Intelligenz verändert werden und wie sich  Chatbots, Sprachassistenten und Roboter im Detail auswirken. Jetzt hier anmelden! 
Die Marktforscher von E-Marketer gehen davon aus, dass Amazons gigantischer Marktanteil in den kommenden Jahren abnehmen und der von Google gleichzeitig steigen wird. Amazon werde aber auf vorhersehbare Zeit weiterhin der dominante Player in diesem Bereich bleiben.
Djingo
Bild: Orange

Mehr zum Thema

Virtueller Assistent Telekom und Orange schicken Djingo ins Rennen gegen Amazon und Google

Am häufigsten werden die smarten Lautsprecher in diesem Jahr übrigens von der Altergruppe 25 bis 34 genutzt, so die Prognosen. Sie machen zusammen 26,3 Prozent der Gesamtnutzung aus. "Ältere Millennials sind die Kernnutzer von virtuellen Assistenten, das liegt hauptsächlich an ihrem Bedürfnis nach Funktionalität", so Martín Utreras, Vice President of Forecasting bei E-Marketer. ron
Meist gelesen
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats