Special

Andreas Kulpa, CEO der Datalovers AG
Datalovers

Datalovers Deutsche Telekom greift Mainzer KI-Start-up unter die Arme

Andreas Kulpa, CEO der Datalovers AG
Das Technologie-Start-up Datalovers ist ab sofort Teil des neuen Förderprogramms der Deutschen Telekom. Das junge Mainzer Unternehmen punktete bei den Bonnern unter anderem mit seinem Ansatz des maschinellen Lernens und den Lösungen im Bereich Künstlicher Intelligenz. Die Telekom will nun mit nötigem Kleingeld und Infrastruktur unter die Arme greifen.
von Giuseppe Rondinella, Dienstag, 29. August 2017

Bei Datalovers handelt es sich um ein Technologie-Unternehmen, das eigenen Angaben zufolge Daten möglichst intelligent gewinnt, analysiert und nutzt, um für Kunden systematisch neue Geschäftspotenziale zu erschließen - sowohl im Mobile-, Social- als auch im Search-Umfeld. Dabei setzt die 2015 gegründete Firma, die an den zwei Standorten Mainz und Berlin insgesamt 16 Mitarbeiter beschäftigt, vor allem auf maschinelles Lernen und Künstliche Intelligenz.

Mit dem Förderprogramm der Telekom, "Techboost" genannt, erhält das junge Unternehmen sowohl finanzielle als auch strategische Unterstützung. Neben einem Guthaben von 100.000 Euro für skalierbare IT-Ressourcen gewährt der Magenta-Riese jedem Teilnehmer seines Starterprogrammes auch Vergünstigungen bei Mobilfunkverträgen und Vermarktungsunterstützung in Form von Vertriebskooperationen.

Digital-Marketing im Fokus

Jetzt jede Woche verstärkt in HORIZONT Print! Interesse? Dann am besten gleich unser aktuelles Testlesen-Angebot mit Digital-Marketing-Fokus nutzen. Hier geht´s zur Bestellung

"Techboost ist für uns eine große Chance, wertvolle Kontakte zu knüpfen und bei zukunftsweisenden Themen wie Big Data und Künstlicher Intelligenz unser ganzes Know-how einbringen zu können", sagt Datalovers-CEO Andreas Kulpa. "Das Vertrauen in unser Potenzial ist für uns wichtige Anerkennung und Wachstumsanreiz zugleich." Der Mitgründer des jungen Unternehmens sieht in der Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom viele Synergien: Genau wie Datalovers befinde sich die Telekom ganz weit vorne auf dem Zug der Digitalisierung.

Das zeige auch der Digital Index, den Datalovers jährlich in Zusammenarbeit mit dem Institut der Deutschen Wirtschaft und bedirect erstellt: Die Deutsche Telekom ist in diesem Jahr mit knapp 75 von 100 möglichen Punkten eines der digitalsten Unternehmen in Deutschland. Die Telekom hatte ihr Förderprogramm Techboost im März dieses Jahres auf der IT-Messe Cebit in Hannover vorgestellt und sich als Brückenbauer zwischen Start-ups und dem deutschen Mittelstand präsentiert. Gerade für Start-ups mit interessanten B2B-Lösungen wie Datalovers sei es schwer, ihre Zielgruppe zu erreichen, da Mittelständler und Start-ups nur selten in Kontakt kommen würden. Hier wolle die Telekom Abhilfe schaffen. ron

Meist gelesen
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats