Cebit Telekom zieht sich zurück und legt Fokus auf "Hannover Messe"

Montag, 15. Januar 2018
Der Messestand der Telekom auf der CeBIT 2017
Der Messestand der Telekom auf der CeBIT 2017
© Telekom

Wenn am 11. Juni wieder die Cebit in Hannover ihre Pforten öffnet, präsentiert sich die IT-Messe in vollkommen neuem Gewand - aber auch mit einem großen und prominenten Aussteller weniger. Die Deutsche Telekom wird sich von der Cebit zurückziehen und fokussiert sich stattdessen künftig auf die Industriemesse "Hannover Messe" im April, berichtet das Handelsblatt.
Die Telekom hatte bereits im vergangenen Jahr angekündigt, ihren Auftritt auf der Cebit überdenken zu wollen. Andere, vor allem internationale Tech-Messen wie die CES in Las Vegas oder der Mobile World Congress in Barcelona, hatten der Cebit in den vergangenen Jahren immer stärker das Wasser abgegraben. Kamen zum Anfang des Jahrhunderts noch bis zu 800.000 Besucher, waren es 2017 nur noch rund 200.000. Offenbar zu wenig für die Telekom. Messe-Chef Oliver Frese hatte im Vorfeld der vergangenen Cebit bereits angekündigt, das Messekonzept 2018 grundlegend zu überarbeiten. Die Technologiemesse soll wieder ein breiteres Publikum ansprechen und geht künftig deutlich später im Jahr an den Start. Die kommende Cebit soll im Sommer (11.-15. Juni 2018) stattfinden. Im Zentrum des neuen vierstufigen Konzepts steht eine Art Campus unter dem Expo-Dach ("d!campus"), der Digitalisierung und Kultur vereinen soll. Die bisherigen Konferenzen werden im neuen Talkshow-Format ("d'talk") aufgehen und Querdenkern, Visionären und Experten eine Plattform bieten.

Die Öffnungszeiten werden um eine Stunde nach hinten verschoben, künftig läuft die Messe von 10.00 bis 19.00 Uhr; das Gelände wird aber bis 23 Uhr fürs Abendprogramm geöffnet bleiben. Separate Tickets für die bisherige Konferenz-Serie soll es nicht mehr geben. Der Messe-Montag soll politischen Veranstaltungen vorbehalten sein - die restlichen drei Tage werden dann ganz dem Business gewidmet sein.

Seit 1986 wurde die Cebit jährlich vier Wochen vor der größeren Hannover Messe durchgeführt, aus der sie einst als eigenständige Veranstaltung hervorging. Die Deutsche Telekom will sich nun stärker auf genau diese Ursprungsveranstaltung konzentrieren, heißt es. Der Konzern habe gegenüber den Veranstaltern aber dennoch zugesichert, sich auch ohne Stand weiter beteiligen zu wollen. ron
HORIZONT Newsletter Tech Newsletter

1x täglich die Top-News für Digitale Marketer

 


Meist gelesen
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats