"Brand Takeover" Shazam führt neues Werbeformat ein und startet mit Heizungsbauer Viessmann

Donnerstag, 24. August 2017
So sieht das "Shazam Brand Takeover" in anderen Märkten aus
So sieht das "Shazam Brand Takeover" in anderen Märkten aus
© Shazam

Vor rund eineinhalb Jahren öffnete sich die Musikerkennungs-App Shazam der Werbewelt - und hat dabei spätestens mit der Eröffnung eines Büros in Berlin Ende Juni auch hierzulande Fahrt aufgenommen. Nun bringt das Unternehmen sein Tool "Brand Takeover" nach Deutschland, bei dem Werbekunden den Shazam-Bildschirm tageweise übernehmen und branden können. Der deutsche Startkunde ist einer, den man nicht zwingend sofort auf dem Schirm hat: der Heizungsbauer Viessmann.
Das Familienunternehmen aus dem hessischen Allendorf übernimmt die Shazam-App in Deutschland im Rahmen seines 100-jährigen Jubiläums gleich für drei Tage: Vom 25. bis zum 27. August ist der traditionsreiche Hersteller von Heiz-, Industrie- und Kühlsystemen in der gesamten App präsent, das heißt vom Home-Screen über den Listening-Screen bis zum von Shazam erkannten Song. Viessmann, das sich laut Marketingleiter Florian Resatsch gerade "mit Riesenschritten zum digitalen Technologieunternehmen" weiterentwickelt, hofft in den drei Tagen so auf drei Millionen Nutzerkontakte.
So sieht die Shazam-App nach dem Takeover durch Viessmann aus
So sieht die Shazam-App nach dem Takeover durch Viessmann aus (Bild: Shazam)
Der deutsche Markt ist in Sachen "Brand Takeover" ein Nachzügler. Bereits im Juli hatte das US-Unternehmen sein neues Werbefeature in sieben Märkten gelauncht, darunter auch in Österreich, wo McDonald's etwa ein tageweises Übernahme-Manöver durchgeführt hat. Weitere Kunden auf globaler Ebene waren bislang unter anderem Coca-Cola, Apple, HBO und Netflix. Verfügbar ist das Feature hierzulande ab sofort auf iOS- und Android-Geräten.
Shazam
Bild: Robert Lehmann

Mehr zum Thema

Shazams Deutschlandchef im Interview "Wir wollen eine Erkennungs-App für alles werden"

"Marken sind nun in der Lage, Werbung in einem besonders positiven Umfeld zu schalten, welches sich weniger nach Werbung, sondern eher nach einer Partnerschaft zwischen der Marke und Shazam anfühlt", kommentiert Richard Harless, Senior Country Director Germany. fam 
  • 51890.jpeg
    (Bild: Robert Lehmann)
  • 51891.jpeg
    (Bild: Robert Lehmann)
  • 51892.jpeg
    (Bild: Robert Lehmann)
Meist gelesen
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats