Android fürs Auto Volvo kooperiert mit Google bei vernetzten Fahrzeugen

Dienstag, 16. Mai 2017
Volvo-Fahrer werden im Auto künftig auf das Android-Betriebssystem stoßen.
Volvo-Fahrer werden im Auto künftig auf das Android-Betriebssystem stoßen.
© Volvo
Themenseiten zu diesem Artikel:

Google Volvo Fahrzeug Auto Google Google I/O Henrik Green


Volvo und Google machen gemeinsame Sache bei vernetzten Autos. Beide Unternehmen haben sich zusammengetan, um die nächste Generation des Android-Betriebssystems zu entwickeln, das in das Fahrzeug eingebunden ist und Zugang zu Apps und Diensten bieten soll. Zum Einsatz kommen soll es innerhalb der nächsten zwei Jahre.

Hinter der Zusammenarbeit der beiden Unternehmen stecke das Ziel, die Kommunikation zwischen Fahrer und Fahrzeug zu revolutionieren, wie Volvo in einer Mitteilung ambitioniert ankündigt. "Durch die Partnerschaft mit Google unternehmen wir einen wichtigen strategischen Schritt. Googles Plattform und Dienste werden das Nutzererlebnis durch zusätzliche Personalisierungsmöglichkeiten deutlich verbessern. Gleichzeitig bietet Android eine höhere Flexibilität für Entwickler", sagt Henrik Green, Senior Vice President Research & Development bei der Volvo Car Group.

Welche konkreten Produkte beziehungsweise Features aus dieser Zusammenarbeit resultieren, ist noch nicht bekannt. Sicher ist bislang, dass das Google-Betriebsystem Android in die Volvo-Fahrzeuge integriert werden soll. In bestehende Volvo-Modelle wird zudem die Umgebungssuche Google Local Search eingebaut. Diese Erweiterung erfolgt im Rahmen eines Updates des Sensus Navigationssystems. Weitere Details zur Partnerschaft werden auf der jährlichen Entwicklerkonferenz Google I/O am 17. Mai vorgestellt.

Die Zusammenarbeit zwischen Volvo und Google spiegelt die Annäherung zwischen Automobil- und Technologieunternehmen wider, die aus der immer stärkeren Vernetzung von Fahrzeugen resultiert. "Wir freuen uns auf die Kooperation mit Volvo, um unser Android-System in die nächste Generation der vernetzten Fahrzeuge zu bringen", sagt Patrick Brady, Vice President of Android Engineering bei Google. "Wir werden Volvo Fahrern ein nahezu nahtloses Erlebnis bieten – durch eine vollwertig integrierte Infotainment-Plattform und ein reichhaltiges Angebot aus Android-Apps und Google-Diensten." ron

Meist gelesen
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats