HORIZONT.NET

Turkish Airlines Fluggesellschaft hebt mit Messi und Bryant ab


von Marco Saal,
Ressortleiter HORIZONT.NET

Turkish Airlines

Loading the player...
zur Kampagne
Sinkende Werte für Glaubwürdigkeit, Werbeerinnerung und Effizienz – einige Marktforscher haben Promi-Werbung schon vor Jahren pauschal abgeschrieben (HORIZONT 32/2012 und 4/2011). Dass es auch Ausnahmen gibt, beweist seit einigen Tagen Turkish Airlines. Der TV-Spot, in dem sich der Weltfußballer des Jahres Lionel Messi und Basketballstar Kobe Bryant während eines Fluges zunächst eine Art Wettkampf um die Aufmerkamkeit eines kleinen Jungen liefern, um schließlich wegen einer Portion Eiscreme links liegen gelassen zu werden, ist nicht nur in höchstem Maße amüsant. Indem die Berühmtheit der beiden Testimonials ins Lächerliche gezogen wird, entsteht etwas, das anderen Promi-Spots oft abgeht. Nämlich der Raum für die eigentliche Werbebotschaft – dass nämlich keine Versuchung größer ist als die Menüs von Turkish Airlines. Glaubwürdiger als in diesem 45-Sekünder kann man eine im Grunde triviale Message wie diese wohl kaum rüberbringen.
Quelle: aus: HORIZONT 50/2012
Drucken Email
Kampagne bewerten:    
Kunde:Turkish Airlines, Istanbul
Agentur:Alametifarika, Istanbul

Kommentar(e)

Kommentare