HORIZONT.NET

Außerirdischer macht den Auftritt von Medical One kaputt


von Bärbel Unckrich,
Redakteurin Agenturen

Medical One

Loading the player...
zur Kampagne
Wer an seinem Körper eine operative Schönheitskorrektur ausführen lässt, der will einen Chirurgen, dem er vertrauen kann. Verständlich. Immerhin ist eine Brustvergrößerung, eine Fettabsaugung oder eine Nasenkorrektur ein ernstzunehmender Eingriff, der sich nicht mit dem Gang zum Kosmetiker vergleichen lässt. Und wenngleich das Thema plastische Chirurgie immer populärer wird, so ist es doch noch lange kein Entertainment-Happening. Auch wenn entsprechende RTL-2-Sendungen etwas anderes suggerieren.
 
Umso befremdlicher ist deshalb der aktuelle TV-Spot von Medial One, einer deutschlandweit agierenden Klinikgruppe. Die wagt sich als erster Dienstleister seiner Art an eine breit angelegte TV-Kampagne, die auf reichweitenstarken TV-Sendern der Pro-Sieben-Sat-1-Gruppe zu sehen ist. Der Spot beginnt – wie es bei einem solchen Thema nicht anders zu erwarten ist – mit einem smarten Herrn im weißen Kittel, der über die Vorzüge der plastischen Chirurgie referiert. Langweilig, aber absehbar und einigermaßen seriös.
Doch was dann kommt, ist vollkommen unverständlich: Der vermeintliche Doktor eilt zur Tür, um „die Nasenkorrektur“ zu begrüßen, die sich als Alf-ähnlicher Außerirdischer entpuppt. Mit diesem Scherz wolle man der Kampagne eine selbstironische Dimension geben, heißt es von Unternehmensseite. Doch weshalb? Weil Menschen, die sich für die Schönheit unters Messer legen, nicht ernst genommen werden sollten? Diese Botschaft kann doch kaum die Intention von Medical One sein. Zudem wirkt der Witz mit dem Außerirdischen in diesem Kontext flach und infantil. Er ist schlichtweg unnötig und wird nicht gerade dafür sorgen, das Medical One als seriöser Ansprechpartner für dieses heikle Thema wahrgenommen wird. bu
 
Zum Top der Woche: Golf GTI Cabrio - Niedliche Tiere im Testosteron-Wahn
Drucken Email
Kampagne bewerten:    
Kunde:Medical One, Essen
Agentur:Saint Elmo’s, München

Kommentar(e)

Kommentare

Jetzt kostenlos abonnieren!

Der HORIZONT-Newsletter


Die Informationen zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.