HORIZONT.NET

Lindt Authentizität ist der Feind der Weihnacht


von Anja Sturm,
Stv. Chefredakteurin

Lindt Weihnachtsmann / Weihnachtsmann

Loading the player...
zur Kampagne
Und wieder ist ein Traum zerplatzt! Kaum hat man zu glauben begonnen, dass selbst der Osterhase aus Schokolade ist und ein goldenes Glöckchen um den Hals trägt, da schmeißt ausgerechnet jetzt, zur Weihnachtszeit, Schokoladenhersteller Lindt seine wunderbar kitschige Kommunikation über Bord und setzt auf ... Authentizität! Denn um seine Schoko-Weihnachtsmänner zu bewerben, dekoriert das Unternehmen die gewohnt zuckrigsüßen TV-Spots von Draft FCB zusätzlich mit inhouse produzierten Minischnipseln, in denen authentische Besucher des Kölner Süßwarenmuseums ihre authentischen Weihnachtswünsche authentisch in die Kamera stammeln dürfen. Oh Graus, oh Graus. So viel Echtheit ist zwar auch zu jeder anderen Jahreszeit eine Werbesünde. Doch an Weihnachten wollen wir nun wirklich nicht von ungeschminkter Wirklichkeit belästigt werden. Wir wollen an Wunder glauben und Märchen hören. Wir wollen, auch in der Werbung, Hänsel und Gretel statt Krethi und Plethi.   
Quelle: aus: HORIZONT 50/2012
Drucken Email
Kampagne bewerten:    
Kunde:Lindt, Aachen
Agentur:Draft FCB, Hamburg / inhouse

Kommentar(e)

Kommentare