Wirz Migros-Wichtel Finn stösst in der halben Welt auf Fans und Begeisterung

Donnerstag, 07. Dezember 2017
So kam Wichtel Finn in Südkorea an.
So kam Wichtel Finn in Südkorea an.
© zvg

Wirz freut sich darüber, dass der diesjährige Weihnachtsspot der Migros Millionen von Fans auf der ganzen Welt gefunden hat.
Der kleine Finn rührt die Menschen allerorten: Die Geschichte des Migroswichtels, der im Kassenscanner seine Arbeit verrichtet und schliesslich hinter das Geheimnis des Weihnachtsfests kommt, ist über die sozialen Medien bereits rund 15 Millionen Mal angeschaut geworden. Dies belegen u. a. Instagram- und Blogposts aus den USA, Rumänien, Russland und Südkorea. Füttert man die Suchfunktion von Google mit einem Bild von Finn, erhält man gar über 22 Millionen Treffer.
So sah das Echo in den USA aus.
So sah das Echo in den USA aus. (© zvg)
Den Stein ins Rollen brachte die Adelung von AdAge/Creativity am 17. November: Das führende Werbeportal stellte den Spot als "Pick of the Day" vor und präsentierte ihn damit einem internationalen Publikum. Die Kommentare auf YouTube bestehen mittlerweile aus einem bunten Sprachgemisch mit einheitlichem Tenor: "sweet!", "trop chou!", "herzerweichend!" oder "Diese Werbung hat mein Herz getroffen" heisst es dort etwa.
So lautete die Begeisterung in Russland.
So lautete die Begeisterung in Russland. (© zvg)
Aber vor allem auch direkt von ihren Kundinnen und Kunden in der Schweiz wird die Migros täglich von positiven Reaktionen auf den aktuellen Weihnachtsspot überhäuft. Auf den Social-Media-Kanälen wurden z. B. Bilder von selbst gestrickten Wichteln gepostet und Mütter berichteten davon, dass sich ihre Kinder seit Wochen weigerten, ins Bett zu gehen, ohne den Spot wenigstens einmal angeschaut zu haben.
Auch in Rumänien war man vom Spot begeistert….
Auch in Rumänien war man vom Spot begeistert…. (© zvg)
…desgleichen in Spanien.
…desgleichen in Spanien. (© zvg)
Meist gelesen
stats