Uni Zürich Mark Eisenegger zum ordentlichen Professor für Publizistikwissenschaft ernannt

Mittwoch, 08. November 2017
© zvg

Prof. Dr. Mark Eisenegger, geb. 1965, wurde auf den 1. Februar 2018 zum ordentlichen Professor ad personam für Publizistikwissenschaft mit dem Schwerpunkt "Öffentlichkeit und Gesellschaft" ernannt.
Mark Eisenegger ist seit 2015 ordentlicher Professor für Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt Organisationskommunikation an der Paris-Lodron-Universität Salzburg. Gleichzeitig präsidiert er seither den Stiftungsrat der Stiftung Forschungsinstitut Öffentlichkeit und Gesellschaft (fög), das insbesondere in den Bereichen politische Kommunikation, Wirtschaftskommunikation und Qualität der Medien/Medienwandel forscht und jährlich das Jahrbuch "Qualität der Medien – Schweiz, Suisse, Svizzera" herausgibt.
(Bild: zvg)
Eisenegger studierte an der UZH Soziologie, Publizistikwissenschaft und Informatik. 2005 erlangte er selbenorts die Promotion. Ab 2004 war er als Lehrbeauftragter an den Universitäten Zürich, Fribourg und Lugano tätig, an der Universität Fribourg hatte er zudem auch Vertretungsprofessuren inne. 2013/2014 leitete Eisenegger dann das fög als Institutsleiter.
Meist gelesen
stats