UPC MySports erweitert sein Verbreitungsgebiet etwas

Freitag, 27. Oktober 2017
© zvg

Mit den Anbietern Glattwerk, R. Geissmann AG, Fiberstream und AjoieNet nehmen vier weitere Kabelnetzanbieter den Schweizer Sportsender in ihr Programm auf. Damit steigt die Anzahl der Distributionspartner von UPC auf 17.

Glattwerk ist in Dübendorf, die R. Geissmann AG in der Region Nordwestschweiz, Fiberstream in Lachen (SZ) und AjoieNet im Kanton Jura tätig. Die vier neuen Partner erreichen zusammen gut 20.000 Haushalte.

Die technische Reichweite von MySports nimmt somit leicht zu. UPC stellt als Rechteinhaberin den Distributionspartnern das Signal von MySports zur Verfügung. Diese sind dabei frei in der Gestaltung ihres Angebots und stehen untereinander im Wettbewerb.

Der Sportsender 
MySports bietet Live-Sport-Unterhaltung mit eigenen Redaktionen und in drei Landessprachen. Durch die Zusammenarbeit mit Mitgliedern des Verbands SuisseDigital, welchem Kabelnetzbetreiber in der ganzen Schweiz angehören, erhalten mehr als 3 Millionen Haushalte Zugang zum Sender. Die weiteren Distributionspartner von MySports sind: UPC Schweiz GmbH, Quickline AG, netplus.ch SA, Stadt Lausanne (Citycable Lausanne), Sasag Kabelkommunikation AG, Rii-Seez-Net, Genossenschaft GGA Maur, Leucom Stafag AG, Kabelfernsehen Bödeli AG, Evard Antennenbau AG, Rega Sense AG, Connecta AG, Stadtantennen AG (Baar) und GA Ossingen.

 

Meist gelesen
stats