TBWA\Zürich Das neue Lidl-"Fresspäckli" nach dem Setzkasten-Prinzip bekannt gemacht

Donnerstag, 21. September 2017
Ordnung ist das halbe Leben: Auch in der Lidl-Kochbox herrscht Übersicht.
Ordnung ist das halbe Leben: Auch in der Lidl-Kochbox herrscht Übersicht.
© zvg
Themenseiten zu diesem Artikel:

Lidl TBWA Zürich Schweiz Kochbox Markenauftritt René Schudel


Unter dem Namen "Menu Box" bringt Lidl Schweiz im September eine eigene Kochbox auf den Markt. Verantwortlich für den Markenauftritt zeichnet TBWA\Zürich.

Mit der Menu Box lanciert Lidl Schweiz ein Verpflegungskonzept, das Kochen für jedermann zum Kinderspiel machen soll. Das Versprechen der Macher: Menu Box aufmachen, Zutaten zubereiten und geniessen. Möglich machen sollen das nicht zuletzt raffinierte Gerichte von Starkoch René Schudel. Das Prinzip der Menu Box ist denkbar einfach: Wöchentlich werden wechselnde Rezeptkarten gemeinsam mit frischen Lebensmitteln dem Kunden direkt an seine Wunschadresse geliefert.

(© zvg)
Für den Launch der Menu Box wurde TBWA\Zürich mit der Erarbeitung der Markenstrategie und dem Markenauftritt beauftragt. "Simple. Delicious. Simplicious.", lautet der Claim, den sich die Agentur für ihren Kunden erdacht hat. Im Mittelpunkt der Kampagne steht ein Key Visual, das die Menu Box und die in ihr enthaltenen Zutaten auf überraschende Art und Weise inszeniert. Bestellen lässt sich die Menu Box übrigens ausschliesslich online (lidl-menubox.ch), was in den Werbemitteln besonders hervorgehoben wird. "Die Menu Box bietet den perfekten Mix aus Einfachheit und Genuss, das wollen wir in der Kampagne deutlich unterstreichen", sagt Manuel Wenzel, Creative Director bei TBWA\Zürich. Start der Kampagne war Mitte September mit Schwerpunkt auf OOH und POS-Massnahmen.

 

Meist gelesen
stats