Swiss Digital Transformation Award 2017 Die Shortlist liegt vor

Mittwoch, 22. März 2017
Die Jury hat insgesamt 10 Firmen und Organisationen auf die Shortlist des "Swiss Digital Transformation Award 2017" gesetzt.
Die Jury hat insgesamt 10 Firmen und Organisationen auf die Shortlist des "Swiss Digital Transformation Award 2017" gesetzt.

Am 6. April 2017 werden zum dritten Mal die Unternehmenspreise"Swiss Digital Transformation Award" verliehen. Nur noch wenige Kandidaten kommen dafür in Frage: fünf Finalisten in der Kategorie "Kleine und mittlere Organisationen" und fünf in der Kategorie "Grossunternehmen".

Die Auszeichnung wird an Unternehmen verliehen, die besondere Fortschritte in der Digitalisierung vollzogen und damit ihre Wettbewerbsfähigkeit signifikant verbessert haben. In einem mehrstufigen Prozess wurden jene Unternehmen ermittelt, die noch Chancen auf den Sieg haben.

Insgesamt 92 von rund 440 Teilnehmern am "Digital Maturity Check" der Uni St. Gallen wurden für den Wettbewerb "Swiss Digital Transformation Award" nominiert. 18 dieser Unternehmen und Organisationen kamen in die definitive Jurierung und davon 10 auf die finale Shortlist. Die Kandidaten auf der Shortlist gehen nun in zwei Kategorien ins Finale:

1. Kategorie "Kleine und mittlere Organisationen"

Brack.ch AG, Ex Libris AG, Hypi Lenzburg (Hypothekarbank Lenzburg AG), Swisstopo (Bundesamt für Landestopografie), Schweiz Tourismus

2. Kategorie "Grossunternehmen"

Axa Winterthur (Schweiz), Sanitas Krankenversicherung, Sunrise Communications AG, UBS AG, Weisse Arena Gruppe

Wer in den beiden Kategorien als Sieger hervorgeht, wird an der Award-Night vom 6. April im Kongresshaus Zürich bekanntgegeben.

Meist gelesen
stats