SuvaCare Bei der Mai-Kampagne offenbar erfolgreich auch mit Influencern zusammen gearbeitet

Montag, 02. Oktober 2017
Der SuvaCare-Kampagne vom Mai verhalf nicht nur Ruf Lanz, Teil.ch und Stories zum Erfolg, sondern auch die Agentur Kingfluencers.
Der SuvaCare-Kampagne vom Mai verhalf nicht nur Ruf Lanz, Teil.ch und Stories zum Erfolg, sondern auch die Agentur Kingfluencers.
© zvg

Der SuvaCare-Kampagne vom Mai verhalf nicht nur Ruf Lanz, Teil.ch und Stories zum Erfolg, sondern auch die Agentur Kingfluencers. Indem diese sechs Sportler und Musiker, unter ihnen Julia Steingruber, Iouri Podladtikov, Marco Krattiger oder Trauffer, engagierte.
Julia Steingruber war als Influencer für SuvaCare tätig.
Julia Steingruber war als Influencer für SuvaCare tätig. (Bild: zvg)
Wer kennt sie nicht, die SuvaCare-Spots, in denen sich verletzte Berufsleute im Spitalbett so sehr nach ihrer Arbeit sehnen und deshalb heimlich nachts im Spital ihre Tätigkeit ausüben, trotz Gips, Schläuchen etc. Im Rahmen dieser Mai-Kampagne wagte die Suva auch ihren ersten Versuch im Bereich Influencer Marketing und wandte sich für deren Planung und Umsetzung an Kingfluencers gewandt. Dies gab Kingfluencer per Communiqué bekannt. Demnach war die Zusammenarbeit erfolgreich, auch wenn keine konkreten Zahlen bekannt gegeben wurden.
Iouri Podladtikov postet für SuvaCare auf Instagram.
Iouri Podladtikov postet für SuvaCare auf Instagram. (Bild: zvg)
Das 
Kampagnenziel war es, auf die Wiedereingliederung und berufliche Reintegration aufmerksam zu machen. Dies wurde mit Hilfe von Influencern aus den Bereichen Sport und Musik realisiert. Durch den Hinweis auf ein Quiz inkl. Wettbewerb konnte das grundsätzlich ernste Thema aufgelockert werden. Gemäss Kingfluencer sei es allen sechs Influencern gelungen, authentischen und kreativen Content zu generieren. Julia Thalmann, Beraterin Digital Campaigning bei der Suva, beschreibt im Communiqué die Zusammenarbeit wie folgt: "Die Post-Beiträge wurden auf Vertrauensbasis erstellt und waren uns bis zur Veröffentlichung nicht bekannt. Die Influencer waren kreativ in ihrer Umsetzung. Das macht sie meines Erachtens so authentisch und erfolgreich! Erfreulich waren zudem der hohe Traffic auf unserem Quiz sowie die sehr gute Conversion-Rate. Aufgrund der positiven Test-Ergebnisse würden wir eine weitere Kampagne jederzeit in Betracht ziehen."
Marco Krattiger
Marco Krattiger (Bild: zvg)
Die Suva hat bei der Kampagne auf unterschiedliche digitale Massnahmen gesetzt, diese mitgemessen und anschliessend ausgewertet. Die Influencer Marketing-Massnahme wies dabei direkt nach dem Kunden Mailing die zweitbeste Conversion-Rate aus. Gemäss Kingfluencers hat die Auswertung "klar aufgezeigt, dass die digitale Marketingwelt durch Influencer profitieren und sich breiter aufstellen kann." Insbesondere könnten Zielgruppen mit qualitativer Werbung auf dem Smartphone erreicht werden, die seltener über die klassischen Kanäle in Kontakt mit Marken und Produkten kommen. Influencer Marketing funktioniere eben mit einer intelligenten Strategie, aufmerksamkeitsstarken Konzepten sowie der passenden Influencer-Auswahl. Influencer Marketing sei - wenn professionell umgesetzt - eine Massnahme, von der die Marken stark profitieren.
Auch Trauffer wirkte auf Instagram für SuvaCare.
Auch Trauffer wirkte auf Instagram für SuvaCare. (Bild: zvg)
Julia Thalmann von der Suva begründete übrigens den Versuch mit Influencern wie folgt: "
Influencer Marketing war für uns bis dato neu. Wir prüfen regelmässig neue Formate. Deswegen haben wir diesen Test mit Kingfluencers gewählt."
Meist gelesen
stats