Studie MediaBrands 2016 Ab sofort im AdPlanning-Tool der Publicitas

Dienstag, 29. November 2016
Werte wie diese aus der Studie MediaBrands sind nun bei Publicitas abrufbar.
Werte wie diese aus der Studie MediaBrands sind nun bei Publicitas abrufbar.
© zvg.
Themenseiten zu diesem Artikel:

Mediumbrand Tessin Verfügung Romandie Medienmarke Schweiz


MediaBrands steht ab sofort im AdPlanning-Tool der Publicitas zur Verfügung. Zudem wird die Studie ab 2017 gesamtschweizerisch, neu auch im Tessin, durchgeführt.

Ab sofort kann die Mediaplanung auch harte qualitative Kriterien für die Medienwahl berück­sichtigen. Die Intermediastudie MediaBrands zur qualitativen Wahr­nehmung von Medienmarken steht im Planungstool AdPlanning der Publicitas für die Mediaplanung zur Verfügung. Die repräsentative Single-Source-Studie basiert auf 4.800 Interviews mit Nutzern von über 100 Medienmarken in der Deutschschweiz und der Romandie. Da die Erhebung zwischen April und Juni dieses Jahres durchgeführt wurde, sind die Daten zudem topaktuell. Neben der Marken­nutzung (Total Audience) ermittelt MediaBrands die detaillierten Brandimages, von der Glaub­würdigkeit bis zum Unterhaltungswert. Ausserdem stehen Daten zur emotionalen Verbundenheit mit dem Brand zur Verfügung. MediaBrands ergänzt damit die quantitativen Währungsstudien mit Kennzahlen, welche die qualitative Kommunikationsleistung einer Medienmarke und ihre Eignung für bestimmte Werbeinhalte differenziert abbilden.

MediaBrands wird seit 2013 jährlich durch Publicom durchgeführt. Die Erhebung konzentriert sich auf schweizerische und internationale Medienmarken aller Gattungen von sprachregionaler und regionaler Verbreitung und mindestens wöchentlicher Periodizität. In diesem Jahr wurden erstmals rund 40 Medienmarken in der Romandie erhoben. 2017 wird die Studie auch auf die italienische Schweiz ausgedehnt.

Meist gelesen
stats