Schweizerische Mobiliar Was tun, wenn der Toaster brennt?

Mittwoch, 27. September 2017
Die Schweizerische Mobiliar wirbt mit Youtube-Clips um junge Zielgruppen
Die Schweizerische Mobiliar wirbt mit Youtube-Clips um junge Zielgruppen
© Wirz
Themenseiten zu diesem Artikel:

Mobiliar Werbeagentur YouTube Mediaagentur Instagram Snapchat


Versicherungen? Betrifft mich nicht! Das Thema stößt bei der Zielgruppe der 18- bis 26-Jährigen wirklich nur auf äußerst begrenztes Interesse. Es sei denn es ist in witzigen Youtube-Spots aufbereitet! Die Werbeagentur Wirz hat sich des Themas für die Schweizerische Mobiliar in sechs rund einminütigen Clips rund um brennende Toaster und andere Katastrophen angenommen.

In der Hauptrolle: Kay und seine Mitbewohnerin Lena. Ein Duo, wie es unterschiedlicher nicht sein könnte: er ein liebenswerter Tollpatsch, sie eine schlagfertige Musterschülerin. Wenn die beiden in ihrer WG-Küche aufeinandertreffen, gibt es nicht nur was zum Schmunzeln, sondern immer auch etwas zu lernen: Unter anderem auch über Versicherungen und warum sie auch die Jüngeren betreffen.

Die Clips sind ausschliesslich online zu sehen. Die zuständige Mediaagentur Mediaschneider hat einen Werbemittelmix zusammengestellt, der die jugendliche Zielgruppe da abholt, wo sie sich aufhält: auf YouTube, Instagram, Snapchat. vg


Meist gelesen
stats