Quickline Verbund bringt Gratis-TV mit werbefreier Rückspulfunktion auf den Markt

Dienstag, 05. September 2017
Streaming-Anbieter wie Zattoo müssen sich künftig auch mit Quickline auseinandersetzen
Streaming-Anbieter wie Zattoo müssen sich künftig auch mit Quickline auseinandersetzen
© Quickline

Der Kabelnetzbetreiber vermeldet ein Kunden- und Umsatzplus für das erste Halbjahr 2017 und geht mit einer kostenlosen TV-App inklusive Replay-Funktion an den Start.

Nach dem Launch der Plattform Quickline TV im vergangenen Frühjahr, die für 400.000 Haushalte in den Kabelnetzgebieten innerhalb des Quickline-Verbunds verfügbar ist, wagt das Unternehmen den nächsten Schritt. Es will noch in diesem Monat eine werbefreie TV-Lösung unter dem Namen "Quickline TV Air Free" auf den Markt bringen, die schweizweit und providerunabhängig zur Verfügung steht.

Sie basiert auf der mobilen Version von Quickline TV und beinhaltet 130 Free-TV-Sender und den Sender MySports HD. Die App hat eine 30-Stunden-Replay-Funktion und zehn Stunden Aufnahmekapazität. Damit ist Quickline nach eigenen Angaben in der Schweiz der einzige Anbieter mit einem TV-Produkt, für das der Kunde nicht bezahlen muss, wenn er Sendungen frei von Werbung  aufnehmen oder sie zeitversetzt sehen will.

Im ersten Halbjahr 2017 standen die Zeichen für Quickline auf Wachstum. Der Kabelnetzverbund steigerte seinen Umsatz nach eigenen Angaben im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 13.9 Prozent auf 131 Millionen CHF. Die Zahl der Kunden im Bereich Telefonie kletterte bei den 24 Kabelnetzbetreibern um knapp 35 Prozent auf 138.385. Auf dem Geschäftsfeld Internet hatte Quickline Ende Juni 177.900 Kunden (plus 17.3 Prozent), beim TV 380.700 (plus 6.9 Prozent).

Meist gelesen
stats