ProSiebenSat.1 Mit TV-Apps die eigenen Programme mobil verfügbar gemacht

Donnerstag, 06. April 2017
SevenOne Media Schweiz ermöglicht mit neuen TV-Apps eine verbesserte mobile Nutzung ihrer Programme.
SevenOne Media Schweiz ermöglicht mit neuen TV-Apps eine verbesserte mobile Nutzung ihrer Programme.
© zvg.

Die ProSiebenSat.1-Gruppe macht den nächsten Schritt Richtung digitale Zukunft: Ab heute sind alle ihre Sender via eigene TV-Apps auf dem Smartphone oder Tablet live und als VoD (Video on Demand) kostenfrei abrufbar. Die Sender-Gruppe baut damit ihr Mobile-Angebot aus und setzt auf das Wachstum im digitalen Bereich.

"TV-Zuschauer wollen heute vermehrt auch mobil fernsehen können. Und zwar jederzeit und überall. Mit den neuen Apps – für Tablet oder Smartphone – machen wir das möglich", sagt Andrea Haemmerli, Managing Director von SevenOne Media (Schweiz), der Schweizer Tochtergesellschaft der ProSiebenSat.1-Gruppe. Auf den Apps können alle ihre Sender sowohl live als auch zeitversetzt abgerufen werden. Die Apps selbst sowie die Nutzung der gesamten Mediathek sind kostenfrei.

Über die Apps können Zuschauer unterwegs beginnen, sich einen Film anzusehen, und ihn später zu Hause auf dem Fernsehgerät nahtlos zu Ende schauen – oder umgekehrt. Wer eine Sendung verpasst hat, kann sich diese in der Mediathek der Apps ansehen.

Auch alle weiteren Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe – kabel eins, sixx, SAT.1 Gold, ProSieben MAXX und kabel eins Doku – können ab heute über ihre eigenen TV-Apps abgerufen werden. Die bereits etablierte 7TV-App bleibt als eigene senderübergreifende Plattform bestehen und bietet die optimale Anwendung für die Integration aller Sendermarken in ein Partnerangebot.

Meist gelesen
stats