PostAuto Ab sofort offen für politische Verkehrsmittelwerbung

Montag, 26. September 2016
APG Traffic kann ab sofort in den gelben Bussen von PostAuto auch politische Werbung anbieten.
APG Traffic kann ab sofort in den gelben Bussen von PostAuto auch politische Werbung anbieten.
© zvg..

Ab sofort ist politische Werbung im Rahmen von Abstimmungs- und Wahlkampfkampagnen auch auf den Werbeflächen im Innenraum der nationalen Postautos zugelassen. Hintergrund ist der Bundesgerichtsentscheid, der von den SBB verlangte, politische Werbung an Bahnhöfen zu erlauben.

APG Traffic vermarktet für das Busunternehmen PostAuto unter anderem die Werbeflächen im Innenbereich von mehr als 1700 Postautos – und kann ab sofort im Innenraum der Fahrzeuge neu auch politische Werbung anbieten. Damit öffne sich für Politparteien und Initiativkomitees im Rahmen von politischen Wahlen und Abstimmungen ein zusätzliches, reichweitenstarkes Massenmedium, das von der ganzen Schweizer Bevölkerung und allen Zielgruppen beachtet werde, schreibt die APG.

Man werde die neuen Möglichkeit sehr dezent handhaben und behalte sich auch vor, das eine oder andere Sujet abzulehnen, sagte Jürg Bickel, Leiter Marketing und Verkaufsservice bei APG|SGA Traffic, auf Anfrage. "Wir wollen vermeiden, dass PostAuto im Zusammenhang mit politischer Werbung in die Schlagzeilen gerät."

Was aber ist der Grund, dass PostAuto sich gerade jetzt für politische Werbung öffnet? Hat es mit dem Bundesgerichtsentscheid vom 3. Juli 2012 zu tun, das die SBB-Bahnhöfe zu öffentlichen Räumen erklärte, wo politische Werbung möglich sein muss? "Ja, das Urteil vom 3. Juli 2012 spielte eine Rolle beim Entscheid: Denn aufgrund des Bundesgerichtsurteils vom 3. Juli 2012 zum Thema 'Plakatierung von Werbeflächen innerhalb des Bahnhofareals' haben einige Transportunternehmungen die Handhabung der politischen Werbung in den Verkehrsmitteln angepasst", bestätigt PostAuto-Sprecherin auf Anfrage. In diesem Zusammenahng habe auch PostAuto die Lage neu beurteilt und sei zum Schluss gekommen, das Verbot für politische Werbung ab sofort aufzuheben. Auch habe 
PostAuto zunehmend Anfrage von interessierten Inserenten erhalten.

 

 

 

 

 

 

 

HORIZONT Newsletter Swiss Newsline

täglich um 17 Uhr die Top-News über den Schweizer Werbemarkt

 


Meist gelesen
stats