PAD17 Programmatic Advertising Day 2017 stellt Programm vor

Dienstag, 17. Oktober 2017
© IAB Switzerland

IAB, Igem, LSA und SWA laden am 23. November gemeinsam zum 3. Swiss Programmatic Advertising Day ein. Auf dem Podium werden Vertreter von Unternehmen wie Google, SevenOne Media, Criteo, Virtual Minds und Blackwood Seven zum Thema referieren.
Mit dem PAD17 tragen die Veranstalter IAB Switzerland Association, Interessengemeinschaft elektronische Medien IGEM, Leading Swiss Agencies (LSA) und der Schweizer Werbe-Auftraggeber-Verband SWA der Entwicklung automatisierter Werbebuchung Rechnung, die stark wächst und im Digital Marketing an Bedeutung gewinnt. Laut dem "European Programmatic Market Sizing Report 2016" der IAB Europe und IHS Markit wird bereits die Hälfte des europäischen Display-Werbeeinkommens programmatisch gehandelt. Zudem zeigt die Studie, dass der gesamte programmatische Display-Werbemarkt in Europa ein zweistelliges Wachstum von 42,7 Prozent von 5,7 Milliarden Euro im Jahr 2015 auf 8,1 Milliarden Euro im Jahr 2016 verzeichnet hat. Zahlen in der Schweiz belegen ebenfalls einen Zuwachs: Eine Schätzung der IAB Switzerland Association geht davon aus, dass in der Schweiz bereits über ein Drittel des Display-Volumens programmatisch abgewickelt wird.

Der Programmatic Advertising Day startet mit zwei Keynotes von Danny Hopwood, EVP Programmatic EMEA and Strategic Advisor bei Publicis Media und Sasha Berlik, Managing Director EMEA bei The Trade Desk. Es folgt ein Panel zum Thema "Qualität in der programmatischen Werbebuchung" zwischen dem BVDW, der IAB Austria und der IAB Switzerland. Referate unter anderem von Astrid Guillon, EMEA Product Lead Apps & Creatives E20 bei Google Inc., Bernd Hauprich, Unit Director Business Intelligence & Programmatic Advertising bei SevenOne Media, und Alexander Gösswein, Managing Director Central Europe bei Criteo, folgen.

Das gesamte Programm gibt es unter www.programmatic-switzerland.ch.

 

Meist gelesen
stats