Orange Garten M-Industrie steigt ins Online-Geschäft in China ein

Freitag, 15. September 2017
sfdgsdfg
sfdgsdfg
© M-Industries

M-Industrie kooperiert künftig mit der chinesischen Onlinehandels-Plattform NetEase Kaola. Unter dem Namen „Orange Garten“ vertreibt M-Industrie auf Kaola ein ausgewähltes Sortiment an Migros-Produkten. 
Unter dem Namen „Orange Garten“ vertreibt M-Industrie auf Kaola ein ausgewähltes Sortiment an Migros-Produkten. NetEase Kaolo ist laut Migros-Mitteilung die Nummer eins im Cross-Border E-Commerce in China. In dem Online-Shop „Orange Garten“ werden künftig Migros-Produkte wie Kaffee, Snacks und Getränke angeboten. Ein Ausbau des Sortiments auf Kaola wie auch der Vertrieb über weitere chinesische OnlineKanäle sind in Planung. Angesprochen wird die chinesische Mittelschicht, die ausländische Produkte mit Qualitätsnachweis bevorzugt. Die Ware wird von den Unternehmen der M-Industrie in der Schweiz produziert und an ein Logistikcenter in China verschifft, von wo aus sie über lokale Vertriebspartner zum Endkonsumenten gelangt. „Wir verfolgen die Entwicklung im asiatischen Onlinehandel seit einiger Zeit. Mit der steigenden Kaufkraft legen die Chinesen zunehmend Wert auf sichere und hochwertige Lebensmittel. Mit unserem Schweizer Qualitätsverständnis und den hohen Produktionsstandards decken wir dieses Bedürfnis optimal ab. Auf Kaola testen wir nun mit einem ausgewählten Sortiment, wie unsere Produkte bei den chinesischen Konsumenten ankommen, sagt Walter Huber, Leiter M-Industrie und Mitglied der Generaldirektion des Migros-Genossenschafts-Bundes.

Der Name „Orange Garten“ nimmt Bezug auf die Geschichte und Werte der Migros und wird neu für die Vermarktung von Migros-Produkten im Ausland eingesetzt. Um den chinesischen Kunden die Werte hinter den Produkten aufzuzeigen, wurde zudem eine eigene Website unter diesem Namen entwickelt. Sie richtet sich als Informations- und Imageplattform gezielt an den chinesischen Markt.

 

 

Meist gelesen
stats