Onlineshopping Coop@home wuchs 2017 um 7,2 Prozent

Donnerstag, 05. Januar 2017
Der Online-Supermarkt Coop@home legte 2016 um 7,2 Prozent zu, der Gesamtonlinehandel von Coop stieg um um 14,3 Prozent.
Der Online-Supermarkt Coop@home legte 2016 um 7,2 Prozent zu, der Gesamtonlinehandel von Coop stieg um um 14,3 Prozent.

Wie bei der Migros ist auch der Online-Handel der Coop-Gruppe auf Wachstumskurs. Der Nettoerlös von Coop@home betrug im letzten Jahr 1,4 Milliarden Franken, was einem Wachstum von 14,3 Prozent entspricht. Der Online-Supermarkt Coop@home verzeichnete ein Plus von 7,2 Prozent.
Heute hat die Coop-Gruppe erste Umsatzzahlen für das Jahr 2016 bekannt gegeben. Demnach stieg der Gesamtumsatz der Gruppe um 5,1 Prozent auf 28,3 Milliarden Franken. Währungs- und teuerungsbereinigt betrug der Zuwachs 5,2 Prozent. Coop gewann im Detailhandel Marktanteile und erreichte "in einem herausfordernden Marktumfeld" den Vorjahresnettoerlös (exkl. Treibstoffe). Sehr erfreulich entwickelten sich Grosshandel und Produktion mit einem Zuwachs von 15,2 Prozent. Der Nettoerlös im Detailhandel belief sich auf 17,2 Milliarden Franken. Die Coop-Supermärkte steigerten die Kundenfrequenz um gute 2,6 Prozent und erreichten mit 10,3 Milliarden Franken Nettoerlös in einem schwierigen Marktumfeld das Vorjahresniveau. Die Fachformate legten im Nettoerlös um 0,4 Prozent zu (exkl. Treibstoffe).

Im Geschäftsbereich Grosshandel / Produktion stieg der Nettoerlös um 15,2 Prozent auf 12,2 Milliarden Franken. Die Transgourmet-Gruppe erwirtschaftete mit den Cash&Carry-Märkten sowie dem Belieferungsgrosshandel einen Nettoerlös von  8,5 Milliarden Franken. Transgourmet konnte damit um 14,4 Prozent zulegen und ihre Position als zweitgrösstes Unternehmen im europäischen Abhol- und Belieferungsgrosshandel weiter ausbauen.

Weiterhin auf Wachstumskurs ist der Online-Handel der Coop-Gruppe. Der Nettoerlös betrug 1,4 Milliarden Franken, was einem Wachstum von 14,3 Prozent entspricht. Im Detailhandel stieg der Nettoerlös im Online-Geschäft um 11,3 Prozent auf 572 Millionen Franken an. Der Online-Supermarkt Coop@home verzeichnete ein sehr gutes Wachstum von 7,2 Prozent und erzielte einen Nettoerlös von 129 Millionen Franken. Im Grosshandel wuchs der Umsatz im Online-Geschäft um 16,4 Prozent auf 818 Millionen Franken.

Mit fast 2 Milliarden Franken Nettoerlös baute Coop ihre Position als Marktleaderin im Heimelektronikbereich weiter aus. Die Nachhaltigkeits-Eigenmarken und -Gütesiegel im Detailhandel entwickelten sich  2016 ebenfalls sehr erfreulich. Der Nachhaltigkeitsumsatz wuchs um rund 7 Prozent auf 3,5 Milliarden Franken.

Die Bilanzmedienkonferenz findet am 14. Februar 2017 statt.
HORIZONT Newsletter Swiss Newsline

täglich um 17 Uhr die Top-News über den Schweizer Werbemarkt

 


Meist gelesen
stats