Neue Bahnstrecke Frankfurt - Luzern - Mailand Territory Webguerillas wecken mit Sängerin Valentine Romanski das Fernweh

Dienstag, 05. Dezember 2017
Die Musikerin Valentine Romanski entdeckt in dem Kampagnenfilm die neue Bahn-Fernstrecke Frankfurt - Luzern - Mailand
Die Musikerin Valentine Romanski entdeckt in dem Kampagnenfilm die neue Bahn-Fernstrecke Frankfurt - Luzern - Mailand
© Territory Webguerillas

Am 10. Dezember feiert der Hochgeschwindigkeitszug ETR610 auf der neuen Fernstrecke Frankfurt - Luzern - Mailand Premiere. Diesen Anlass feiern die Territory Webguerillas für die Marketing-Kooperationsgesellschaft der Deutschen Bahn und der Schweizerischen Bundesbahn SBB mit einer Online-Kampagne - und wecken bei der deutschen Nachwuchsmusikerin Valentine Romanski die Reiselust.
Im Mittelpunkt der Kampagne steht neben der Landingpage VerliebtindieSchweiz.de ein 100-sekündiger Film, in dem die Protagonistin Romanski auf ihrer Reise in die Schweiz und nach Italien begleitet wird. Dabei erzählt die 29-Jährige zu atmosphärischen Landschaftseinstellungen - gefilmt im neuen ETR610 - von der Reiselust und dem Ausbruch aus dem Alltagsstress. Die verantwortliche Agentur inszeniert die Kooperationspartner Deutsche Bahn, Schweizerische Bundesbahn SBB, Schweiz Tourismus und Luzern Tourismus dabei als Unternehmen, die das Fernweh der "Generation Interrail" stillen und liefert zudem ein durchaus sehenswertes "Manifest der Entschleunigung", wie es in der offiziellen Mitteilung heißt. "Mit zunehmendem Ausbau der Streckennetze entwickelt sich die Deutsche Bahn immer mehr auch zu einem internationalen Mobilitätsanbieter, der insbesondere für Wochenendtrips in angrenzende Länder eine ideale Anbindung ermöglicht. Mit Territory Webguerillas haben wir einen idealen Partner für unser Projekt gefunden, der diese Geschichte in eine spannende Videokreation überführt", sagt Thomas Kemper, Leiter Marktkommunikation bei DB Fernverkehr AG.

Territory-Webguerillas-Geschäftsführer David Eicher ergänzt: "In unserem Kampagnenvideo greifen wir die Urlaubssehnsucht der Generation Interrail auf und packen sie in emotional aufgeladene Bewegtbilder. Damit gelingt es uns, das Thema Reisen auf bewegende Art und Weise an die Zielgruppe zu transportieren."

Neben der deutschen Version des Online-Films gibt es auch zwei weitere Versionen, die auf die Märkte Italien und Schweiz abgestimmt sind. Zudem kommen Teaser-Clips und Banner auf Facebook und Youtube zum Einsatz. tt
Meist gelesen
stats