Mediapulse Historischer Höchstwert für Privatradios

Freitag, 21. Juli 2017
Radio wird in der Schweiz laut GfK Switzerland zu 54 Prozent auf digitalem Weg gehört
Radio wird in der Schweiz laut GfK Switzerland zu 54 Prozent auf digitalem Weg gehört
© SRG.D/pb

Auf einen Marktanteil von 31.6 Prozent sind die Schweizer Radiosender im ersten Semester dieses Jahres bei den Deutschschweizer Hörern ab 15 Jahren gekommen – laut dem Verband der Schweizer Privatradios (VSP) der höchste ihrer Geschichte. Die SRF-Radiofamilie zeigt sich trotzdem zufrieden.

"SRF blickt auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2017 zurück", schreibt sie, auch wegen "einer täglichen Reichweite von über 2,6 Millionen Menschen im Radio". Allerdings vergessen die öffentlich-rechtlichen zu erwähnen, dass dies ein nennenswerter Rückgang gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres ist. Mitte 2016 konnte SRF noch von 2,7 Millionen Hörern ihrer Programme sprechen und einem Marktanteil von knapp 59.2 Prozent (1. Halbjahr 2017: 57.9 Prozent). Marktanteilsverluste müssen die SRG-Angebote im übrigen auch in den beiden andere Sprachregionen in Kauf nehmen.

Profitieren können davon vor allem die einheimischen Privatradios. Deren kumulierter Marktanteil liegt nach Angaben von Mediapulse in der Deutschschweiz aktuell bei 32 Prozent, Vor einem Jahr war der Wert mit 29.9 Prozent signifikant geringer. Die Nutzungsdauer der Angebote blieb im Vergleich zum ersten Semester 2016 konstant, während die SRF-Sender ein sinkendes Volumen der Radionutzung um drei Minuten zu beklagen haben.

Die Nummer eins der Privatradios, Energy Zürich, musste gegenüber dem ersten Semester 2016 einen leichten Rückgang der Hörerzahlen in der Deutschschweiz hinnehmen, von 282.000 auf 274.000, konnte den Marktanteil jedoch um 0.3 Prozentpunkte steigern und liegt deutlich vor Konkurrent Radio 24. Insgesamt erreichen die Energy-Sender in Basel, Bern und Zürich nach eigenen Angaben brutto täglich mehr als eine halbe Million Hörer.

Das Medium Radio insgesamt erreicht laut den Messungen von Mediapulse an einem durchschnittlichen Tag knapp neun von zehn Personen der Schweizer Wohnbevölkerung ab 15 Jahren. Die tägliche Nutzungsdauer pro erreichten Hörer beträgt in der Deutschweiz 114 Minuten. 86 Prozent der erwachsenen Personen in der Deutschschweiz kommen an einem durchschnittlichen Tag mit einem oder mehreren Radiosendern in Kontakt. Die Markforscher von Mediapulse veröffentlichen die Nutzungszahlen des Schweizer Live- Radiokonsums via Kabel, UKW, DAB+ und Webradio der in der Schweiz wohnhaften Bevölkerung ab 15 Jahren zweimal jährlich.

Meist gelesen
stats