Marken-Roadshow 2017 Trend-Dschungel erfordert Navigationssystem

Donnerstag, 13. April 2017
Peter Haller, Gründer und Geschäftsführer der Serviceplan Gruppe, referierte im Zürcher Hotel Widder
Peter Haller, Gründer und Geschäftsführer der Serviceplan Gruppe, referierte im Zürcher Hotel Widder
© Serviceplan

Die diesjährige Präsentation von GFK, Serviceplan, Mediaschneider, Plan.Net und Solutions in Zürich stand unter dem Motto "Markenführung durch den Dschungel von Konsum- und Kommunikationstrends".

Die Referenten präsentierten nach Veranstalterangaben mehr als 200 Zuhörern aktuelle Forschungsresultate zu Konsum- und Kommunikationsentwicklungen und wollten ihnen darauf aufbauende praktische Konzepte und Tools für die Markenführung näherbringen.

Im Rahmen der Marken-Roadshow waren auf Basis aktueller öffentlicher Diskussionen 21 Megatrends ermittelt worden. Aus der Fragestellung, wie sie sich auf Zielgruppen, Märkte, Medien, Botschaften und Touchpoints auswirken, ließen sich rein rechnerisch mehr als 100 Folgetrends ableiten.

Diese Vielzahl von Trends und Gegentrends verunsichert viele Marketingverantwortliche. Die Veranstalter raten ihnen, darauf weder abwartend noch mit kurzfristigen Plänen zu reagieren und ihr Heil nicht in Einzelmaßnahmen zu suchen. Vielmehr müssten sie die Tends, die für die eigene Marke wichtig seien, filtern und ihre Zielgruppen unter genaue Beobachtung stellen. Es sei ein ganzheitliches Navigationsmodell notwendig, das durch den Trend-Dschungel führt. Genau das wollen die Veranstalter in petto haben.

Meist gelesen
stats