Livesystems Mit "Nau" nun Newsplattform für PassengerTV und GasstationTV gestartet

Donnerstag, 19. Oktober 2017
Bei einer rauschenden Party drückte CEO Yves Kirchenmann gestern den Startknopf für die Newsplattform "Nau" von Livesystems.
Bei einer rauschenden Party drückte CEO Yves Kirchenmann gestern den Startknopf für die Newsplattform "Nau" von Livesystems.
© zvg.

Gestern um 20 Uhr ist das neue Nachrichtenportal "Nau" online gegangen. Nau sendet ohne Bezahlschranke  nicht nur online, sondern auch auf den Screens von PassengerTV im öffentlichen Verkehr und auf den Bildschirmen von GasstationTV an Tankstellen.

 

Fast ein Drittel der 45-köpfigen "Nau"-Gesamtredaktion besteht aus fliegenden Reporterteams in den Regionen Zürich, St. Gallen, Luzern, Frauenfeld, Basel und Bern. Das Team Graubünden wird im Jahr 2018 starten.

"Nau" ist live und digital: Grosse Teile des Inhalts werden mit Videos und Live-Schaltungen vermittelt. "Das kann die junge, digitale Generation am besten", sagt "Nau"-Chefredaktor Micha Zbinden. Das Durchschnittsalter der "Nau"-Redaktion liegt bei 29 Jahren – im Sport wie im Bundeshaus, beim People-Ressort wie in der Wirtschaft und am Desk.

"Nau" ist aber auch eine Plattform "für alle", heisst es in einer Mitteileilung. Die Leserinnen und Leser können sich erstens über Ereignisse informieren. Zweitens können sie auch eigenen Content auf "Nau" schalten und damit zu "Nautoren" werden. Vereine, Gemeinden und interessierte Privatpersonen können es über ein niederschwelliges Tool und professionell betreut vom "Nau"-Team bis auf die Screens schaffen – beispielweise mit einem bewegenden lokalen Junioren-Fussballsieg. "Das ist eine echte mediale Demokratisierung bis in die hyperlokalen Verästelungen hinein", sagt "Nau"-CEO Yves Kilchenmann.

"Wir schlagen heute ein neues Kapital auf", sagte Verwaltungsratspräsident Olivier Chuard gestern Abend: "Livesystems wird zum Medienhaus der digitalen Zukunft. "Nau", PassengerTV und GasstationTV gehören zum Mutterhaus Livesystems: Unter dessen Dach gebündelt befindet sich eine erfahrene 30-köpfige Sales-Equipe, die PassengerTV und GasstationTV seit den Anfängen vermarktet und nun auch "Nau" betreut. Die Screens haben gesamtschweizerisch ein 1,5-Millionen-Publikum täglich. Werbekunden in der ganzen Schweiz können sich neu aus einer breiteren Produktepalette spezifisch angepasste Lösungen zusammenstellen lassen.
Das Programm von "Nau" läuft unter http://nau.ch/.


HORIZONT Newsletter Swiss Newsline

täglich um 17 Uhr die Top-News über den Schweizer Werbemarkt

 


Meist gelesen
stats