Lidl Schweiz Detailhändler lädt zur kulinarischen Pause ein

Donnerstag, 10. August 2017
Beim Lidl Break stellt der Detailhändler in Glacé- und BBQ-Trucks Produkte aus seinem Sortiment vor
Beim Lidl Break stellt der Detailhändler in Glacé- und BBQ-Trucks Produkte aus seinem Sortiment vor
Foto: Akzio

Zusammen mit ausgewählten Lokal-Radiostationen steuert Lidl diesen Sommer diverse Plätze der Schweiz an. Unter dem Motto „Take a Lidl break“ lädt der Detailhändler zum Grill- und Glacéfest – dank kurzfristiger Aktivierung über Radio aber nur, wenn das Wetter mitspielt.
21 Etappen haben Lidl Schweiz, Swiss Radioworld und Akzio schon hinter sich. Bei einem noch ausstehenden Termin der Sommerkampagne „Take a Lidl Break“ können sich Interessierte noch überzeugen, wie das Konzept, das sich die drei Partner für den Auftritt des Detailhändlers in der ganzen Schweiz ausgedacht haben, aussieht. Lidl wollte neben der klassischen, abverkaufsorientierten Kampagnenführung den Kunden gleich vor Ort von den Vorzügen des eigenen Angebotes überzeugen. Dazu wurden zwei Oldtimer zum mobilen Grill- beziehungsweise Glacéstand umgebaut, an dem Gerichte vom Cervelat über das Grill-Steak bis hin zum „Gelatelli“ angeboten werden. Bis August werden insgesamt 21 Orte in der Schweiz angefahren. Die Standorte der Food-Trucks werden jeweils einige Tage zuvor über die insgesamt elf Radiostationen kommuniziert; der Event selber redaktionell und mit Moderation vor Ort begleitet. „In der Hektik des Alltags nimmt man sich viel zu selten eine Auszeit. Dies wollten wir mit unserer Sommerkampagne Take a LIDL break den Hörern ermöglichen – mit unseren Glacé- und BBQ-Trucks, welche an hochfrequentierten Plätzen Halt machen“, schildert Raphael Werner, Head of Marketing bei Lidl Schweiz. Wichtig sei zudem gewesen, die Verankerung der Radiostationen bestmöglich zu nutzen, um die Präsenz in der Region authentisch zu vertreten, so Werner weiter.

Allerdings mache es nur Si9nn, die jeweilige Aktion durchzuführen, wenn das Wetter stimmt, also Sommerwetter herrscht, gibt Lidl an.  So wurde der Entscheid für die Durchführung jeweils erst kurz vor der Tour gefällt. Dies sei jeweils nur mit Hilfe eines engen Austauschs zwischen Lidl, dem Sender und dem für die Umsetzung verantwortlichen Vermittler Swiss Radioworld möglich gewesen.

Werner zieht bislang eine positive Bilanz: „Der Andrang hat unseren Grillmeistern alles abverlangt. Die Wahl der Standorte durch die lokalen Radiostationen haben zusätzlich geholfen, den Impact der Aktion für uns zu maximieren“. ems

Verantwortlich bei Lidl Schweiz: Reto Ruch (Chief Commercial & Marketing Officer), Raphael Werner (Head of Marketing), Robert Uwira (Senior Manager Marketing).

Verantwortlich bei Swiss Radioworld: Hans Lackner (stv. Managing Director / Head of Operations), Vanessa Widmer (Media Service).

Verantwortlich bei Akzio: Kristina Kamper (Senior Director), Nicole Plötz (Senior Manager), Stephan Reinberger (Manager).

Meist gelesen
stats